Online-Expedition mit National Geographic

Boot und Meer mit Leuchtturm im Hintergrund

Forschen in der Ostsee

Das Magazin National Geographic begeistert seine Leser normalerweise mit profunden Berichten und Artikeln. Dieses Mal hat sich die Zeitschrift etwas Neues überlegt: Eine Online-Expedition.
Gemeinsam mit dem Konsortium Deutsche Meeresforschung und dem Maritimen Museum Hamburg findet seit dem 27. Juni die Expedition statt. Ein Reporter des National Geographic ist vor Ort und berichtet online vom 27. Juni bis 22. Juli. Die Online-Expedition mit der Meteor ermöglicht es den Lesern, sich zu fühlen, als seien Sie bei dem Geschehen hautnah dabei.
Das Forschungsschiff lief gestern von Rostock aus in die Ostsee. Dort soll die Ostsee knapp einen Monat lang unter die Lupe genommen werden. Als eines der größten Brackwassermeere der Erde ist die Ostsee sehr interessant für die Forscher. Besonderer Fokus wird dabei auf die sommerliche Blaualgenblüte geworfen. Zehn Tage lang soll die Meteor zudem von einem zweiten Schiff, und zwar dem IOW-Forschungsschiff Elisabeth Mann Borgese, unterstützt werden. Während diese zwei Schiffe gemeinsam forschen, werden 40 Wissenschaftler zeitgleich im Einsatz sein. Holger von Neuhoff wird während der gesamten Reise gemeinsam mit der Crew und den Wissenschaftlern vom Leben und der Arbeit an Bord berichten. Zudem gibt es extra aufbereitete Berichte für Kinder. Erfahren Sie mehr über das Ostsee Logbuch von National Geographic.

http://www.rostock-heute.de/national-geographic-iow-forschungsschiff-meteor-blaualgenbluete/47563.

Hinterlasse eine Antwort

    Newsletter



    Beratung

Ostsee24 | Büro Hamburg: Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040-53250450

© 2014 Ostsee24 0.9560