Moin, darum sind wir die Richtigen

040 28 46 8888
Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr
Samstag & Sonntag 14 - 19 Uhr

Schlemmen Satt - Spezialitäten und Restaurants der Ostsee

Ostseerestaurants vereinen traditionsreiche Küche mit einem Hauch Kulinarik

Ein Pärchen sitzt bei Fisch und Champagner in einem Restaurant am Tisch mit Blick auf die Ostsee und den Sonnenuntergang

Köstlichkeiten des Ostseeraums

Beim Anblick der Speisekarte läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Es reiht sich eine Ostseespezialität an die andere. Langsam steigt der Duft von frisch geräuchertem Fisch, scharf angebratenem Galloway-Rind und deftigem Rotkohl in die Nase. Aber nicht nur die Vielfalt der Gerüche zeichnen das Ambiente in den Ostsee Restaurants aus, sondern auch eine herzliche Gastfreundschaft und die leidenschaftliche Kochkunst der Fischköppe.
Egal, ob Sie im Gourmettempel Ihres Ostseehotels zu Tisch gehen, ein schickes Restaurant direkt an der Strandpromenade Ihres Urlaubsortes wählen oder lieber gemütlich in einem gutbürgerlichen Gutshof Platz nehmen, die traditionsreiche Ostseeküche wird ihren Gaumen garantiert verwöhnen.

Folgende Informationen finde Sie auf dieser Seite

Typische Ostsee Gerichte
Kleine Fischkunde
Restauranttipps
Restaurants auf der Insel Usedom
Restaurants an der Ostseeküste
Veranstaltungen

Endlich im Urlaubsparadies angekommen, den ganzen Tag Sonne und frische Meeresluft genossen, lässt sich ein lauer Sommerabend am erholsamsten in einem der gemütlichen Restaurants an der Ostsee ausklingen. Die Ostsee zählt gerade bei Fischliebhabern zu einer der Topadresse, wenn es darum geht, einen köstlichen Ostseelachs an zünftigen Bratkartoffeln zu genießen.
Zahlreiche Fischrestaurants schmücken die schönen Strandpromenaden der Ostseebäder, wie Binz, Zinnowitz und Kühlungsborn.
Aber auch Fleischgourmets kommen beim Verkosten der regionalen Wildgerichte ganz auf ihre Kosten. Sowohl Fisch als auch Rind und Wild sind zart und gut verdaulich und werden Ihnen förmlich auf der Zunge zergehen.


Typische Ostsee Gerichte, die man keinesfalls verpassen sollte

Fischgerichte
Der Fisch wird in der Regel mit saisonalen Genüssen serviert, so wie der „Kak´t Dösch“, ein Dorschfilet, welches auf buntem Gemüse gereicht wird. Eine besondere Delikatesse ist der gekochte Hornfisch mit seinen blauen Gräten, womit er sich besonders einfach verzehren lässt. Der original Rügener Karpfen hingegen ist gebacken und wird mit scharfen Meerrettich und bunten saisonalen Gemüse gereicht.
Als absolutes Muss versteht sich natürlich auch das Probieren eines saftigen Fischbrötchens. Besonders beliebt ist hier der sauer eingelegte Bismarckhering, verfeinert mit Zwiebeln. Ein weiteres Schmankerl neben dem sauren Bismarck ist auch der in Sahne eingelegte Hering, der mit Pellkartoffeln, Butter und Apfelmus oder roter Beete serviert wird.
In jedem Fall müssen Sie aber einen geräucherten Fisch in einer der zahlreichen Räucherbuden probieren. Unsere Empfehlung sind Aal, Makrelen und Sprotten, die aufgrund ihrer Haltbarkeit auch ein beliebtes Mitbringsel sind.

Suppen und Eintöpfe
In Ostseerestaurants gibt es verständlicherweise auch eine große Auswahl an Suppen und Eintöpfen, die vor allem in den kalten Wintermonaten nach einem Strandspaziergang einheizen. Der wohl bekannteste Gemüseeintopf nennt sich „Schnüsch“. Er variiert regional in der Zubereitung, zumeist sind Kartoffeln, Bohnen, Erbsen, Möhren und eine deftigen Sahnesauce grundlegend. Der Eintopf erhält durch die Beigabe gerösteter Zwiebeln, aber auch mit etwas Schinken, Matjes und Speck eine ganz besondere Note.
Zudem präsentieren viele Gaststätten die typische regionale Fischsuppe, die über Stralsunder Fischertopf, Doberaner Fischsuppe bis hin zu Rügener Aalsuppe reicht. In der Region Darß begeistert seit Jahren die delikate Darßer Hanfsuppe die hungrigen Gaumen. Das Gericht gab es bereits im Mittelalter. Die aus den ovalen Hanfsamen zubereitete Suppe kommt traditionell an Heiligabend auf den Tisch.

Fleischgerichte
Aber auch unsere Freunde des Fleischgenusses kommen an der Ostseeküste auf den Genuss.
Denn gerade die artenreichen Wildbestände der heimischen Wiesen und Wälder präsentieren den Feinschmeckern eine herzhafte Variation an Fleischgerichten auf den Tellern. Das Wildbret des hiesigen Dam-, Rot- und Schwarzwilds ist eine der zartesten Fleischvarianten. Aber auch Wildschweinbraten, Ragouts vom Hasen oder auch Rindergulasch sind nicht zu verachten.
Zu den typischen Fleischgerichten wird eine regionale Gemüsevielfalt angeboten, die von Steckrüben über Möhren bis hin zu rotem und weißem Kohl reicht. Sehr schmackhaft sind auch Pilzpfannen aus den in den Ostseewäldern wachsenden Arten wie Makronen, Pfifferlinge und Champignons. Was in der Ostseeküche nicht fehlen darf, sind natürlich die Tüften (Salzkartoffeln), die das perfekte Mahl erst richtig abrunden. Wahlweise werden aber auch Klöße serviert.
Ein auch durchaus speziell auf der Insel Rügen populäres Gericht sind die Königsberger Klopse. Der Kochklops wird in einer weißen Soße zubereitet und mit Kapern verfeinert.
Zudem wird den Ostseebewohnern eine Leidenschaft für Grünkohl nachgesagt, der seinen saftigen Geschmack erst nach dem ersten Frost so richtig entfaltet. Aufgetischt wird der nahrhafte mit Schmalz verfeinerte Kohl mit Bratkartoffeln und Pinkel (hier: Grützwurst, wahlweise aber auch: Knacker & Kassler).
Perfekt kombiniert lassen sich die Speisen mit einem Rotwein, Weißwein oder mit einem kühlen Bier. Empfehlenswert sind natürlich die Biere aus der Region, wie beispielsweise das Flensburger und das Stralsunder, die in den Brauereien vor Ort hergestellt werden.

Für die Süßen
Für die Schlemmermäuler unter uns gibt es ein typisch norddeutsches Kompott: Klüten mit Äpfeln oder Birnen. Früher als „Arme-Leute-Essen“ bekannt, handelt es sich dabei um einen Nachtisch, gekocht aus Äpfeln oder Birnen, veredelt mit kleinen aus Mehl zubereiteten Teigkügelchen, den Klüten.
Aber auch die rote Grütze mit Vanillesoße und Sahne ist besonders bei den kleinen Leckermäulchen sehr gefragt. Nicht zu vergessen sind auch die süßen Eisversuchungen mit köstlichen Erdbeeren aus eigenem Anbau.

Sanddornprodukte
Ein himmlische Vitaminbombe sind die kleinen, orangenen und an dornigen Büschen wachsenden Perlen. Sie gedeihen hauptsächlich auf Dünen. Die Sanddornbeeren werden zu frischen Säften und Marmeladen verarbeitet und sind auf den zahlreichen Hofmärkten und in Naturläden käuflich zu erwerben. In den Gaststätten und Restaurants sind Sanddorntees und -grogs aber auch Sanddorn Secco und Bonbons wahre Gesundheitswunder.


Kommt Zeit kommt Fisch – Kleine Fischkunde

So lecker der Ostseefisch auch ist, am besten schmeckt er noch immer fangfrisch. Daher sollten immer die jeweiligen Fangzeiten der beliebtesten Fische der Ostseewogen beachtet werden.
Der am meisten verzehrte Fisch an der Ostsee ist der silbern schillernde Hering, welcher von Februar bis Mai in die Netze der Fischer geht.
Der Dorsch wird von September bis April frisch aus der Ostsee geholt.
Ein wahrer Genuss sind die Kieler Sprotten, welche von Februar bis April und von September bis Dezember zum Knabbern im Ganzen, von „Kopp und Steert“ (Kopf und Körper) einladen. Sprotten tummeln sich sowohl in Ostsee als auch in Nordsee. Übrigens kommen die Kieler Sprotten ursprünglich aus Eckernförde. Sie wurden jedoch in früheren Zeiten von Kiel in Holzkisten per Bahn versendet mit dem Absenderstempel „Kieler Hauptbahnhof“. Hecht, Barsch und Karpfen sind vorwiegend in der Holsteinischen Schweiz anzutreffen und sind bis auf den Hecht (Mai bis Dezember) rund um das Jahr auf den Tellern der Fischrestaurant zu finden.
Auch Scholle, Flunder und Steinbutt können ganzjährig genossen werden. Der Ostseelachs wird aufgrund seiner Beliebtheit abwechselnd gefangen, um den Bestand nachhaltig zu schonen. Es ist in jedem Fall ein besonderer Genuss bei einem kleinen Stadtbummel den fangfrischen Fisch direkt vom Kutter am Hafen zu kaufen.


Restauranttipps an der deutschen Ostseeküste

Im folgenden möchten wir einige Restaurants an der Ostseeküste empfehlen:
Als ein echter Geheimtipp gilt das „Zum Smutje“ auf Usedom. In Höhe der Vinetastraße an der Strandpromenade befindet sich das gemütliche Restaurant, in dem sogar schon Pierce Brosnan und Roman Polanski ihren Fisch genossen haben.
www.zum-smutje.de

In direkter Nachbarschaft zum Laboer Hafen liegt im alten Hafenspeicher die „Fischküche Laboe“ Hier genießen von der sonnigen Terrasse einen direkten Blick auf die Fischkutter. Ganz unter dem Motto der Liveküche können Sie hier zusehen, wie Ihr Fisch frisch zubereitet wird.
www.fischkueche-laboe.de

In das Restaurant „Bismarckstuben“ im Hotel Hansen sind alle Heringsfreunde richtig. Kulinarische und gutbürgerliche Küche verschmelzen hier zu einem perfekten Ambiente. Das Hotel befindet sich in Rendsburg. www.hotelhansen.de

Am Timmendorfer Strand finden Sie das Restaurant im Hotel Gorch Fock, in dem man sich einfach Wohlfühlen muss. Landestypische und saisonale Speisen werden Gästen im Garten aber auch im hauseigenen Restaurant serviert.
www.hotel-gorch-fock.de


Ostsee Restaurants auf der Insel Usedom

Auf dieser Karte finden Sie eine Auswahl schöner Restaurants und Gaststätten auf der Insel Usedom, in denen Sie die traditionsreiche Küche der Ostseeküste genießen können. Mit einem Klick auf das Besteck-Symbol erhalten Sie weitere Informationen sowie Öffnungszeiten.
Ihr Restaurant ist noch nicht vertreten bzw. haben Sie eine Empfehlung für Ostseebesucher, dann schreiben Sie gerne eine E-Mail an: info@ostsee24.de


Ausgewählte Restaurants an der Ostseeküste

Auf dieser Karte finden Sie ausgewählte Restaurants und Gaststätten an der schönen Ostseeküste, die Fisch, Fleisch und traditionelle Küche anbieten. Klicken Sie auf das Besteck-Symbol und erhalten weitere Informationen sowie Öffnungszeiten.


Veranstaltungen, die Ihren Gaumen verwöhnen

1. Wismarer Heringstage (22. März – 06. April 2014) – www.heringstage-wismar.de
2. Laboer Dorschtage (27. – 30. März 2014)
3. Weltfischbrötchentag am 3. Mai 2014
4. „Grand Schlemm“ (Mai) – Jedes Jahr am Samstag nach Christi Himmelfahrt können Besucher der drei Kaiserbäder an einer kulinarischen Strandwanderung auf der Insel Usedom teilnehmen.
5. Hornfischfest auf Rügen und Usedom (April – Juni) – Mit dem Ende der Heringszeit wird der begehrte Hornfisch mit einem Fest bedacht.
6. Butt Tage im Kreis Plön (Juni) – regionale Fischspezialitäten warten auf Ihre Verkostung www.butt-tage.de
7. Landeswild- und Fischtage in Ludwigslust (20. – 21. September 2014)
8. Kulinarische Wochen auf Fischland-Darß-Zingst (16. Oktober – 13. November 2014)
9. Wildwochen auf Usedom mit Hubertusjagdem hoch zu Ross (Oktober – November)
10. Rügener Kohlwochen (September – Oktober)

Ostsee24 | Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040 - 28 46 8888

© 2017 Ostsee24 0.11022