Moin, darum sind wir die Richtigen

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888
Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr
Sonntag: 14 - 19 Uhr

UNGLAUBLICH: Ebbe und Flut jetzt auch an der Ostsee!

Das Watt soll es nun auch an der Ostsee geben. Wie das Ganze abläuft und worauf Sie im Urlaub achten müssen, erklären wir in diesem Artikel. Lesen Sie selbst!

Strandkörbe in Büsum

So wie hier in Büsum könnte es schon bald an der Ostseeküste aussehen.

Neuigkeiten von der Ostsee

Wir haben erfahren, dass es das Watt, wie wir es von der Nordsee kennen, bald auch an der Ostsee geben soll. Da die Ostsee ein Binnenmeer ist, machen sich die Gezeiten, die es auch hier gibt, normalerweise kaum bis gar nicht bemerkbar. Doch das soll sich nun ändern. Zusammen mit dem meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni 2017 soll es das Wattenmeer auch an der Ostsee geben. Ostseeurlauber sollten sich daher darauf einstellen, dass ab Sommer an der Ostseeküste auch Wattenmeer und Priele vorzufinden sind. Eine ungewöhnliche Änderung mit der auch wir uns erstmal anfreunden müssen.

Positive Nebeneffekte

Es gibt jedoch auch eine positive Seite des Ganzen: Durch das zeitweise Wegbleiben der See, haben Sie andere Möglichkeiten die Ostseeküste neu zu entdecken. Durch kleine Wattwanderungen und das Planschen in den Prielen oder das Spielen im Watt bekommt die Küste eine neue Seite und lädt zu kleinen Abenteuern ein. Als weiterer kleiner Trost sei gesagt, dass alle Ostsee- und Tagesurlauber an den Stränden viel mehr Platz zum Sonnenbaden und Sandburgen bauen haben – und das ist doch auch was.

Sonnenuntergang in Koserow

So kennen wir die Ostsee – tolle Sonnenuntergänge bei „Flut“. Hier in Koserow.


Kommentare sind geschlossen.

Ostsee24 | Büro Hamburg: Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040 - 28 46 8888

© 2016 Ostsee24 0.22300