Moin, darum sind wir die Richtigen

040 28 46 8888
Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr

Beachvolleyball an der Ostsee – Strände, Netze und Turniere

Urlaub sportlich genießen: Beachvolleyball an der Ostsee

Ihre zahrleichen feinen Sandstrände lassen die Ostsee im Sommer zu einem wahren Paradies für alle Fans des Beachvolleyballs werden. Mit dem Rauschen der Ostsee in den Ohren und frischen Wind um die Nase macht das Baggern und Bloggen einfach am meisten Spaß.
Egal ob gezielter Sporturlaub oder als Abwechslung zum Sonnenbad im Ostseeurlaub, die Beachvolleyballfelder an der Ostsee sind immer gut gefüllt.

Beachvolleyball Courts an der Ostsee

An welchen Stränden in den Sommermonaten Beachvolleyballfelder und -netze an der Ostsee bereit stehen, kann der Karte entnommen werden. Beim Klicken auf die Ball-Symbole erscheinene weitere Informationen über das Angebot zum Thema Beachvolleyball am jeweiligen Strand entlang der Ostsee.

Beachvolleyball-Turniere an der Ostsee

Usedom-Beachcup

Jedes Jahr am letzen Wochenende im Juli versammeln sich unzählige Volleyball-Spieler auf der Sonneninsel Usedom. Zum größten Beachvolleyball-Turnier der Welt kommen mehr als 1.000 Spieler auf 84 Courts am Strand von Karlshagen zusammen. Gespielt wird in sechs verschiedenen Kategorien für Herren, Damen und Mixed.
www.usedom-beachcup.de

Damper Beach Cup

Zum Jedermann-Beachvolleyball-Turnier in Damp sind Nicht-Profis immer am ersten Wochenende im August geladen. An zwei Tagen steht der Spaß am Spielen für Herren-, Damen- und auch Mixed-Mannschaften im Vordergrund.
www.damper-beachcup.de

An-Bagger-Cup in Warnemünde

Der Anbagger-Cup ist ein beliebtes Beachvolleyball-Mixed-Turnier am Strand von Warnemünde. Mit etwa 140 Teams auf 24 Feldern ist der Cup auch für Hobbyspieler eine tolle Möglichkeit sich zu messen. Die Termine gibt der Volleyballverband MV bekannt.

Beachturnier in Prerow

Am Strand von Prerow findet jedes Jahr ein Beachvolleyballturnier statt. Am Strandblock H/I auf Höhe des Regenbogen Camps wird an einem Wochenende über 3 Tage ein von den Dauercampern organisiertes Turnier an bis zu 12 Netzen gespielt.
www.prerow-strand.de

Turniere der Volleyballverbände Mecklenburg Vorpommern und Schleswig-Holstein

In Warnemünde, Binz, Greifswald und Kiel und einigen anderen Orten an der Ostsee gibt es jedes Jahr Turniere des Volleyballverbands Mecklenburg Vorpommern und Schleswig-Holsteinischen Volleyball-Verbands. Die Termine für die verschiedenen Cups variieren und werden jedes Jahr auf den Internetauftritten der Landesverbände bekannt gegeben.

Smart Beach Tour

Bei dieser Tour spielen Profis an den Stränden an der Ostsee. Mit Binz, Kühlungsborn und Timmendorfer Strand ist das Turnier immer wechselnd in den schönsten Ostseebädern zu Gast und lädt Volleyballbegeisterte zum Zuschauen ein. Die Turniere der Tour finden jährlich von Juli bis August statt. Das Highlight der Tour ist das Finale der Deutschen Beachvolleyball Meisterschaft, die jedes Jahr am Timmendorfer Stand ausgetragen wird.
www.smart-beach-tour.tv

Beachvolleyball-Eindrücke vom Beachcup in Karlshagen

Regelkunde

Wer Volleyball in der Halle spielt und sich im Urlaub an der Ostsee auch einmal an der Strandvariante probieren möchte, sollte sich kurz die Regeln ansehen. Zwar sind die Grundregeln die gleichen, dennoch gibt es beim Beachvolleyball einige Unterschiede zum Regelwerk, das in der Halle gilt.

Dies sind die Besonderheiten der Beachvolleyball-Regeln:

• Ein Beachvolleyball-Spiel geht über zwei Gewinnsätze, in denen bis 21 Punkte gespielt wird. Gewinnt jedes Team jeweils einen Satz, folgt ein Entscheidungssatz, der bis 15 Punkte gespielt wird.

• Nach sieben Punkten erfolgt in den ersten beiden Sätzen der Seitenwechsel ohne Pause. Im dritten Satz wird nach jeweils fünf Punkten gewechselt. Zwischen den Sätzen gibt es eine einminütige Pause.

• Beim Beachvolleyball gibt es keine Rotation wie in der Halle. Die beiden Spieler müssen nicht ihre Positionen wechseln.
• Die Sicht der Gegner auf die Flugbahn des Balls beim Aufschlag darf nicht durch den Mitspieler der Aufgabespielers behindert werden. Der Gegner hat das Recht auf ein Seitwärtsrücken des Mitspielers zu bestehen, um die Ballbewegung beim Aufschlag einsehen zu können.

• Anders als in der Halle zählt der Block beim Beachvolleyball als erste Ballberührung und danach sind nur noch zwei weitere Ballberührungen erlaubt, auch wenn der Ball nur leicht touchiert wird.

• Das Pritschen zur gegnerischen Mannschaft ist grundlegend nicht erlaubt. Ausnahmefälle sind das Pritschen senkrecht zur Schulterachse und das unbeabsichtigte Spielen des Balls zum Gegner.

• Beim Beachvolleyball ist ein Lob nicht erlaubt. Spielen des Balls über das Netz mit der sogenannten offenen Hand ist nicht nicht möglich. Dazu müssen die Fingerknöchel (poke shot) genutzt werden.

• Das Eindringen in den gegnerischen Spielraum oder die Freizone gilt nur dann nicht als Fehler, wenn das gegnerische Team dabei nicht in seinem Spiel gestört ist.

Ferienwohnungen für den Beachvolleyball Urlaub an der Ostsee




Es werden verfügbare Objekte gesucht.

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Die Suche kann bis 60 Sekunden dauern.

Ostsee24 | Büro Hamburg: Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040-53250450

© 2016 Ostsee24 0.16933