Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo - Fr: 9 - 18 Uhr | Sa & So: 13 - 18 Uhr

Ein Ort für Surfer, Kiter und Segler und viele mehr direkt vor Fehmarn.

Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen
Der Blick auf die zickzackförmige Erlebnis-Seebrücke in Heiligenhafen

Heiligenhafen entdecken und genießen

Heiligenhafen ist die Stadt mit Ostseestrand und Binnensee. Zwischen Fischereihafen und historischem Ortskern warten auf Besucher zahlreiche Aktivitäten. Der beschauliche Ort liegt auf der östlichen Spitze der Halbinsel Wagrien, kurz vor der Insel Fehmarn. Lebte der Ort einst von Fischerei und Handel, ist inzwischen der Tourismus zum wichtigsten Wirtschaftszweig geworden. Wer eine Unterkunft in Heiligenhafen sucht, hat die Auswahl zwischen reetgedeckten Ferienhäusern, modernen Apartments und Hotels.

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 9.211
  • Bundesland: Schleswig-Holstein
  • Landkreis: Ostholstein
  • Fläche: ca. 18,32 km²

Heiligenhafen – Urlaub in einer traditionsreichen Stadt

Alte und neue Traditionen vereinen sich, wenn Urlauber am Morgen den Fischfang direkt vom Kutter aus kaufen. Alternativ können sich die Feriengäste ihr Essen selbst angeln – am Fischereihafen bietet eine Hochseeangelflotte verschiedene Törns an.
Dort steht auch das Denkmal des Fischers Stüben, der 1864 für die erfolgreiche Befreiung Fehmarns mitverantwortlich war. Mehr Informationen über die Historie Hilligenhavens, wie die Stadt im Plattdeutschen heißt, gibt es im Heimatmuseum. Dort können sich Groß und Klein auch im Seemannsknoten knüpfen üben. Zahlreiche Restaurants sind am Hafen und in der Altstadt zu finden, die ebenfalls zum Bummeln einlädt.

Anreise nach Heiligenhafen

Heiligenhafen liegt am Endpunkt der A1 und ist mit dem Auto gut erreichbar. Einen eigenen Bahnhof hat die Stadt zwar nicht mehr, dennoch kann bequem mit dem Zug angereist werden. Buslinien verbinden die nächstgelegenen Bahnhöfe wie Großenbrode oder Oldenburg in Holstein mit Heiligenhafen.
Der Yachthafen mit seinen rund 1.000 Liegeplätzen macht den Ort für Segler besonders attraktiv. Die Stadt selbst kann zu Fuß erkundet werden, mit einem Leihfahrrad oder Segway.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Heiligenhafen

Die Erlebnis-Seebrücke führt blitzförmig übers Meer und ist nicht nur architektonisch ein Hingucker. Auf dem 435 Meter langen Steg ist es teilweise auf zwei Ebenen möglich zu flanieren. Für Kinder gibt es Spielplätze, Erwachsene können sich derweil auf den zahlreichen Sitz- und Liegeflächen sonnen. Die rundum verglaste Lounge ist nicht nur bei Trauung beliebt, hier lässt sich selbst bei steifer Brise der ungestörte Blick aufs Meer genießen.

Heiligenhafen hat zwar viele Sonnenstunden im Jahr, dennoch gehört auch Schietwetter zum Küstenleben. Der Entspannung tut dies keinen Abbruch. Das Aktiv-Hus bietet den kleinen Feriengästen ein Spieleparadies aus Hüpfburgen, Klettergerüsten und -wänden. Für die großen Gäste gibt es dort einen Spa Bereich mit Massagen, Sauna und Dampfbad. Hier entspannen die Muskeln, bevor es für die nächsten Aktivitäten wieder an die frische Luft geht.
Auch ein Tagesausflug auf die Insel Fehmarn ist möglich, diese liegt nur zwanzig Autominuten entfernt.

Bretterbude in Heiligenhafen
Die Bretterbude in Heiligenhafen überrascht mit einem ganz eigenen Design

Ostseestrand mit Sport und Entspannung

Der Ostseestrand erstreckt sich über eine Länge von über vier Kilometer und bietet Raum für zahlreiche Strandkörbe. Beim Spaziergang am Wasser lassen sich naturbelassene Strandabschnitte durchqueren, der Blick schweift über die flache Dünenlandschaft und das weite Meer. Aktivurlauber kommen bei verschiedenen Wassersportarten auf ihre Kosten. Diese lassen sich in Surf- und Segelschulen erlernen oder verbessern. Auch an Land gibt es zahlreiche Sport- und Bewegungsangebote, sowie unter anderem einen Tretbootverleih, Skatepark und Tennisplatz.

Das Naturschutzgebiet vor der Tür

Nördlich hinter der Marina beginnt Graswarder. Die artenreiche Halbinsel verläuft 2,5 Kilometer lang parallel zur Ostseeküste. Spätestens hier finden Urlauber die Ruhe in der Entschleunigung, denn das Naturschutzgebiet darf ausschließlich zu Fuß erkundet werden. Ein 1,5 kilometerlanger Spazierweg endet am zwölf Meter hohen Aussichtsturm. Oben angelangt lässt sich die Meeresbrise noch einmal richtig genießen, während der Blick über die Ostsee, die imposante Fehmarnsundbrücke und Heiligenhafen selbst schweift. Der Rückweg kann am Strand angetreten werden, wo die Füße eine Abkühlung in der Ostsee finden.

Heiligenhafen bietet mit seinen traditionellen Fischerhütten Ostseeromantik und Erholung, gleichzeitig sorgen zahlreiche Freizeitangebote für den sportlichen Ausgleich. Mit seinem langen Ostseestrand, Binnensee und Yachthafen hat Heiligenhafen einiges zu bieten und ist einen längeren Besuch wert.

In der Nähe von Heiligenhafen

Burg auf Fehmarn

Noch heute ist es das Meer und das Wetter, das Burg auf Fehmarn prägt. Zu jeder Jahreszeit hinterlässt es in dem zentralen Stadtteil Fehmarns auf der gleichnamigen Ostseeinsel seine Spuren…

Großenbrode

Das Ostseeheilbad Großenbrode verbindet auf angenehmste Art und Weise das Flair eines gemütlichen Ostseeheilbades mit dem sportlichen, aktiven Treiben auf dem Wasser.Großenbrode liegt idyllisch…

Lübecker Bucht

Viele bezeichnen sie als Deutschlands schönste Ostseebucht. Wer sich selber ein Bild machen möchte, kann an der Lübecker Bucht aus einer attraktiven Vielfalt an Orten und individuellen Urlaubsunterkünften…

Weissenhäuser Strand

Das Seebad Weißenhäuser Strand liegt direkt an der Ostsee. Die Steilküste und die Naturlandschaft zieren die atemberaubende Umgebung. Im Naturschutzgebiet Oldenburger Graben oder am Wesseker See können schöne Stunden…