Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo - Fr: 09 - 18 Uhr | So: 13 - 18 Uhr

Eine Insel mit maritimem Flair und norddeutschem Charme.

Blick auf die Fehmarnsundbruecke und die Ostsee
Die Fehmarnsundbrücke verbindet die Insel mit dem Festland – Foto von DURLANfotografie

Die schöne Ostseeinsel Fehmarn ist sicherlich jedem Touristen ein Begriff. Auf einer Fläche von 185 km² und mit knapp 78 Kilometer Küste befindet sich Fehmarn zwischen Kieler Bucht und Mecklenburger Ostseeküste. Hier treffen Norddeutscher Charme und maritimer Flair aufeinander.

Die Insel Fehmarn ist die größte Insel Schleswig Holsteins und die drittgrößte Deutschlands. Die Fehmarnsundbrücke verbindet die Halbinsel Wagrien mit dem Süden der Insel. Die Mischung aus schier endlosen Strandabschnitten und der Steilküste machen den Urlaub auf Fehmarn zu etwas ganz Besonderem.

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 12.550
  • Bundesland: Schleswig-Holstein
  • Landkreis: Ostholstein
  • Fläche: ca. 185,5 km²

Der Südstrand in Burg und der Wulfener Hals eignen sich am Besten für den Strandurlaub. Sie sind die weißesten und südlichsten Sandstrände auf der Insel und ein beliebtes Entspannungsgebiet bei Besuchern. Zusammen mit den anderen Sandstrandabschnitten, den Naturstränden und der Steilküste bilden sie ein abwechslungsreiches Naturbild am Ostseeufer.

In Burg auf Fehmarn befinden sich zahlreiche Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Auch Hotels und Pensionen gibt es hier vermehrt, während Campingplätze stärker über die ganze Insel verteilt sind. Der weiße Sandstrand bei Burgtiefe und der Wulfener Hals sind zwei der bekanntesten Gebiete für den Urlaub auf Fehmarn. Auch hier befinden sich viele Unterkünfte und versprechen den Besuchern einen entspannten Aufenthalt.

Sehenswürdigkeiten Fehmarn

Die Liste der Ausflugsorte auf der Insel ist lang, denn Fehmarn hat viele schöne Ecken zu bieten. Es gibt gleich fünf Leuchttürme und jeder hat seinen eigenen Charme. Beliebte Attraktionen sind auch die Burg-Ruine Glambeck, ein Nachbau steinzeitlicher Langbettgräber am Wulfener Berg und natürlich die Fehmarnsundbrücke. Der Jimi-Hendrix-Gedenkstein beim Leuchtturm Flügge und das Niobe-Denkmal am Gammendorfer Strand sind ebenfalls sehenswert.

Ausflüge auf der Insel

Es gibt viele Gründe, nach Fehmarn zu fahren: In einem der Hotels bei einer Wellnessreise zu entspannen, mit der Familie am Strand zu liegen oder die vielen Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Die Ostsee Erlebniswelt Meereszentrum Fehmarn ist besondern bei Familien beliebt. Auch das Geocenter und Aquarium sind tolle Ausflugstipps für Familien und Naturinteressierte. Die drei Tierschutzgebiete der Insel bieten Naturliebhabern tolle Ziele und besonders im Herbst sind dort viele Vögel auf der Durchreise zu beobachten.

Die Urlaubsinsel Fehmarn hält abwechslungsreiche Angebote bereit: die Insel kann gemeinsam mit dem Hund oder mit dem Rad erkundet werden. Zahlreiche familienfreundliche Angebote locken Groß und Klein auf die Insel. Naturliebhaber finden auf einem der Campingplätze Unterschlupf. Entspannung verschaffen die Hotels mit ihren typischen Wellness-Angeboten.


Weiterführende Informationen


Eine Auswahl der schönsten Orte finden Sie hier:

Burg auf Fehmarn

Noch heute ist es das Meer und das Wetter, das Burg auf Fehmarn prägt. Zu jeder Jahreszeit hinterlässt es in dem zentralen Stadtteil Fehmarns auf der gleichnamigen Ostseeinsel seine Spuren…