Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo-Fr: 10-12 & 15-17 Uhr

Die schönsten Ferienorte an der Ostsee

Strand von Heiligenhafen
Entspannen in Heiligenhafen

Unterkünfte in Heiligenhafen

Geisternetze in der Ostsee
Geisternetze: Gefahr für Schweinswale

Zum Projekt


Tipps und Infos zum Buchen von Ferienwohnung & Ferienhaus an der Ostsee

Da die Ostsee zur Hauptsaison (Sommer, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und Silvester) zu den beliebtesten deutschen Ferienregionen zählt, ist die beste Zeit, eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus an der Ostsee zu buchen 6 – 12 Monate im Voraus.

Warum ist das so?

  • Anfang des Jahres gibt es viele Verfügbarkeiten, denn im Winter geben Gastgeber ihre Ferienwohnungen für die nächste Saison zur Buchung frei.
  • Gastgeber möchten ihre Unterkünfte schnell auslasten und bieten teilweise Frühbucherrabatte und einen niedrigeren Übernachtungspreis an.
  • Besonders zu Silvester ist die Ostsee ein beliebtes Ziel für den Kurzurlaub und schnell ausgebucht.
  • Bei frühzeitiger Buchung besteht die größte Auswahl für Ihre Ostsee Ferienwohnung.
durchschnittliche zimmerpreise an der Ostsee
Die durchschnittlichen Zimmerpreise an der Ostsee*

Das Wichtigste in Kürze:

  • Im Schnitt ist eine Ferienwohnung an der Ostsee 55 m² groß und kostet in der Hauptsaison etwa 91 € pro Nacht.
  • Etwa 24 % der Ferienunterkünfte an der Ostsee sind Ferienhäuser. Diese haben meist eine größere Wohnfläche und mehr Betten im Vergleich zu Ferienwohnungen und daher höhere Übernachtungspreise.
  • Die höchste Auslastung verzeichnet die Ostsee in den letzten beiden Juli- und den ersten beiden Augustwochen.
  • Durch kurzfristige Stornierungen gibt es hier und da auch für diese beliebten Zeiten im Sommer immer wieder gute Last Minute Angebote.

Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter 040 28 46 8888. Wir helfen Ihnen gern bei der Suche nach einer Unterkunft für Ihren Ostseeurlaub.

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Ostseeurlaub trotz Coronavirus.

Ostseeurlaub mit Meerblick, Hund oder Familie

Meistgesuchte Suchkriterien und Ausstattungsmerkmale

Haustier erlaubt
Baby an Bord
Max. Tagespreis: 80 €
Entfernung zum Strand: 100 m
2 Schlafzimmer
Balkon
Parkplatz
Entfernung zum Strand: 500 m
Terrasse
Familienfreundlich

Beliebte Orte an der Ostsee

Kühlungsborn (2.495)
Binz (2.335)
Heringsdorf (2.038)
Sellin (1.589)
Ahlbeck (1.434)
Bansin (1.305)
Timmendorfer Strand (1.251)
Göhren (1.021)
Zinnowitz (997)
Boltenhagen (952)

Beliebte Regionen an der Ostsee

Fehmarn / Heiligenhafen (56)
Fischland-Darß-Zingst (1.586)
Flensburger Förde (111)
Geltinger Bucht (371)
Insel Fehmarn (7)
Insel Rügen (10.401)
Insel Usedom (9.898)
Kieler Bucht (610)
Lübecker Bucht (4.538)
Mecklenburgische Ostseeküste (8.821)
Schlei und Kappeln (392)
Vorpommersche Ostseeküste (1.982)

Wer in seiner Ferienwohnung nicht auf Meerblick verzichten möchte, findet überall entlang der Ostsee passende Unterkünfte. Die Ostseebäder in Mecklenburg und auch die beliebten Urlaubsorte in Schleswig Holstein und der Lübecker Bucht liegen direkt am Wasser. Ganz besonders ist der Ausblick beispielsweise in Sassnitz auf Rügen, wo die Villen und Häuser an einem Hang liegen und einen tollen Ausblick bieten.
Auch in der Lübecker Bucht belohnt die erste Reihe am Wasser ihre Gäste mit einem Blick auf die Ostsee. Aber auch in Seebädern wie Binz, Ahlbeck, Heiligenhafen, Zingst und vielen weiteren finden sich zahlreiche Ferienwohnungen mit Meerblick.

Urlaub an der Ostsee: Jede Menge Möglichkeiten

HundeJetzt Urlaub mit Hund buchenGolden Retriever rennt am Strand
AngelnInformationen zum AngelurlaubBlick auf kleine Boote in der Ostsee
RadwegeInformationen zu Radtourenfahrrad am ostseestrand
WandernInformationen zum Wanderurlaub Ein Wanderweg entlang der Ostseeküste
CampingInformationen zum CampingurlaubCampingplatz an der Ostsee
ReitenJetzt Reiterferien buchenZwei Pferde am Strand von Timmendorfer Strand
BauernhofUrlaub auf dem Bauernhof buchenPferd frisst Gras aus der Hand
GlampingJetzt Glampingurlaub buchenschlafstrandkorb in den dünen
WellnessJetzt Wellnessurlaub buchenmeditieren am strand
KurzurlaubJetzt Kurzurlaub buchenaufgereihte Strandkörbe am Ostseestrand
OstseesträndeAlle Ostseestrände in der ÜbersichtStrand von Kühlungsborn

Ostseeurlaub zu jeder Jahreszeit

Nicht nur in der Hauptsaison hat die Ostsee ihren Reiz. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Ostseeurlauber dazu entschieden, besonders zu Ostern und Pfingsten sowie im Herbst einen Urlaub für Zwischendurch an der Ostsee zu verbringen. Kühlungsborn spiegelt mit seiner zentralen Lage recht gut das Wettergelage an der Ostsee wider:

durchschnittliche temperaturen in kühlungsborn
Die durchschnittlichen Temperaturen in Kühlungsborn

Die Wassertemperatur der Ostsee schwankt im Sommer meistens zwischen 14 °C und 17 °C, perfekt für eine kühle Erfrischung an heißen Tagen.
Im Winter fällt die Temperatur nicht selten unter 4 °Celsius. Und doch sieht man jedes Jahr einige Mutige, die sich auch bei diesen Temperaturen beim Neujahrsbaden in die Ostsee stürzen.

Die Nebensaison bietet gleich mehrere Vorteile:

  • In der Regel sind die Übernachtungspreise niedriger als in der Hauptsaison.
  • Lange und ruhige Strände, wie der in der Lübecker Bucht, laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
  • Ein Urlaub mit Hund eignet sich insbesondere in der Nebensaison, da hier die Vierbeiner an den Stränden zugelassen sind. Sogar Reiter kommen hier vielerorts auf ihre Kosten.
Das suchen andere Ostseeurlauber:

Auf Ostsee24 finden Sie viele hilfreiche Informationen für die Planung eines erholsamen und abwechslungsreichen Urlaubs an der Ostsee. Diese Themen finden andere Ostseefans interessant:.

Typisch für die Ostsee ist…

  • die Bäderarchitektur, die in vielen Ostseebädern entlang der Küste noch heute zu finden ist. Die weißen Villen mit ihren unverwechselbaren Verzierungen aus Holz können vor allem an der Mecklenburgischen Ostseeküste, auf Rügen und auf Usedom bewundert werden. Hier findet man wunderschöne Ostseebäder wie Kühlungsborn, Binz oder Zinnowitz.
  • die Seebrücke, die es in fast jedem großen Ostseebad gibt. An der Ostseeküste gibt es zahlreiche Seebrücken, unter anderem auf Rügen und dem Fischland-Darß-Zingst. Die längste Seebrücke Deutschlands befindet sich in Heringsdorf auf Usedom. Ursprünglich erbaut um Schiffen das Anlanden an flach auslaufenden Gewässern zu erlauben, sind die Bauten aus Holz heute ein beliebtes Ausflugsziel.
  • der FKK-Strand, der sich unter den Fans der Freikörperkultur noch immer großer Beliebtheit erfreut. Zu finden sind diese FKK-Strände überall entlang der Ostseeküste. An fast jedem großen Strand ist auch ein bestimmter Bereich als textilfreie Zone ausgeschildert.
  • der Bodden, der insbesondere typisch für die Küste Mecklenburgs ist. Die Boddenlandschaft bietet nicht nur zahlreichen Fisch- und Vogelarten ein Zuhause, sondern ist auch ein Eldorado für viele Zugvögel. Das macht die Boddenlandschaft zu einem beliebten Ausflugsziel beispielsweise um zu angeln oder Kraniche zu beobachten.
  • Plattdüütsch, das besonders in den kleineren Orten noch oft von der älteren Bevölkerung gesprochen wird. Es gibt unzählige Dialekte aber eines haben sie alle gemein, den charmanten Klang der Sprache. Er verniedlicht und klingt freundlich, und macht den Ostsee Urlaub zu einem besonders familiären Erlebnis. Plattdeutsch lieben lernen geht schnell.

Spruch auf Platt vor einer bluehenden Duenenlandschaft an der Ostsee

Fragen und Antworten rund um die Ostsee

Es gibt große Kapazitäten für Ferienunterkünfte an der Ostsee. Lediglich Ende Juli und Anfang August haben fast alle Bundesländer gleichzeitig Ferien, weshalb es vor allem in den großen Seebädern an der Küste hier und da eng wird.
Um doch noch eine geeignete Ferienwohnung zu finden, haben wir eine Übersicht der Feriendichte in der Sommerferienzeit und Tipps für die Suche einer Unterkunft für den Sommerurlaub erstellt.
Es kommt unter anderem auf die Jahreszeit und die Region bzw. den Ort an, in welchem man seinen Ostsee-Urlaub verbringen möchte. Grundsätzlich lässt sich aber sagen:
  • Der durchschnittliche Preis für Ferienhäuser und -wohnungen an der Ostseeküste beträgt in der Hauptsaison 91€.
  • Im Frühjahr (März bis Mai) und im Herbst (September bis November) können Unterkünfte zu einem Durchschnittspreis von 50-60€ ergattert werden.
  • Über Weihnachten und Silvester steigen die Preise noch einmal ein wenig an, sodass der durchschnittlichen Preis im Dezember bei 89€ liegt.
  • Am günstigsten sind die Ferienwohnungen und -häuser an der Ostsee in den Monaten Januar, Februar und November mit einem Durchschnittspreis von 51€.
Entlang der Ostseeküste gibt es einige Orte, die einen tollen Hundeurlaub versprechen:
  • Grömitz: Am feinsandigen Hundestrand herrscht keine Leinenpflicht, sodass die Hunde sich frei bewegen und spielen dürfen.
  • Binz: Für Hunde stehen hier gleich zwei Hundestrände zur Verfügung, auch hier herrscht keine Leinenpflicht.
  • Kühlungsborn: Hier gibt es sogar drei Hundestrände, an denen die Hunde frei herumtollen dürfen. Für eine Abkühlung sorgen die anliegenden Waldgebiete, welche die perfekten Bedingungen für einen Spaziergang bieten.
  • Trassenheide: An dem Hundestrand müssen die Hunde zwar angeleint werden, jedoch ist der flach abfallende Strand für die Vierbeiner ideal zum Baden. Der Hundewald, welcher zwischen Trassenheide und Karlshagen liegt, verspricht eine angenehme Abkühlung unter den Bäumen.
Außerhalb der Saison (Oktober bis April) sind Hunde an allen Strandabschnitten, der oben genannten Orte, erlaubt.
  • Insel Usedom: Hier gibt es flach abfallende Strände, sodass Kinder bedenkenlos im Wasser spielen können.
  • Insel Rügen: Hier können viele unterschiedliche Landstriche erkundet werden und es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Familie. Die Insel ist ebenfalls ideal für einen Aktivurlaub.
  • Lübecker Bucht: Hier gibt es zahlreiche Freizeitaktivitäten und durch die kurzen Wege zu anderen Orten und Städten kann einiges entdeckt werden.
  • Kühlungsborn: Hier gibt es viele verschiedene Freizeitangebote am Strand oder im Ort.
Wo und wann es an der Ostsee am günstigsten ist, hängt zum einen von der Jahreszeit aber auch von der Region bzw. dem Ort ab:
  • Wann: Am günstigsten ist es an der Ostsee in der Nebensaison, von September/Oktober bis April. Im Dezember, zur Weihnachtszeit und über Silvester, steigen die Preise aber nochmal stark an.
  • Wo: Die Ostsee-Inseln, wie Fehmarn oder Usedom, sind im Schnitt deutlich preiswerter, als die Urlaubsorte auf dem Festland. Vergleichsweise günstig ist aber auch die Insel Poel. Grundsätzlich gilt aber: Auch in den "teuren" Regionen gibt es günstige Unterkünfte, die man mit etwas Glück bei rechtzeitiger Suche ergattern kann.
Mit über 6 Millionen Übernachtungen pro Jahr ist Rügen die beliebteste Insel an der Ostsee. Aber auch Usedom lockt jedes Jahr viele unternehmenslustige Gäste auf die Insel. Fehmarn, als drittgrößte deutsche Insel, ist ebenfalls, besonders bei Wassersportlern, sehr beliebt.
Hier eine Auswahl der schönsten Strände an der Ostsee:
  • Weststrand / Darß: Hier findet man eine fast unberührte Natur mit Windflüchtern. Mit etwas Glück - besonders in der stürmischen Jahreszeit - findet man hier sogar Bernstein.
  • Timmendorfer Strand: Hier findet man einen weitläufigen Sandstrand mit Strandkörben und ausgewiesenen Bereichen für Hunde und FKK.
  • Warnemünde: Mit einer Länge von rund 15 Kilometern ist dieser Strand einer der längsten an der Ostsee.
  • Heringsdorf: Neben dem feinen Sandstrand gibt es hier zusätzlich die längste Seebrücke Deutschlands zu entdecken.
  • Graal-Müritz: Hier ist die Wasserqualität besonders gut, sodass man bedenkenlos im Wasser schwimmen und spielen kann.
  • Südstrand / Fehmarn: Hier gibt es einen feinen Sandstrand und blaues Wasser. Zusätzlich hat man eine tolle Sicht auf die Fehmarnsundbrücke.
  • Karlshagen: An diesem feinen Sandstrand fällt der Strand flach ins Wasser ab, sodass er auch gut für Familien mit Kindern geeignet ist.
Wenn man einen Sommerurlaub an der Ostsee verbringen möchte, dann ist die ideale Reisezeit von Juni bis September. In diesen Monaten hat die Ostsee angenehme Temperaturen zum Baden. Man sollte aber beachten, dass Ende Juli bis Anfang August fast alle Bundesländer zeitgleich Schulferien haben. Besonders in den größeren Seebädern oder den beliebten Orten kann es daher etwas enger werden. Aus diesem Grund kann für Gäste ein Ostseeurlaub außerhalb der Saison (September/Oktober bis April) ebenfalls ansprechend sein. In diesem Zeitraum sind die Strände leerer und auch die Unterkünfte sind günstiger als in der Hauptsaison (ausgenommen Dezember).


* Werte basierend auf Buchungen unserer Gäste ab Januar 2018
** Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier veröffentlichten Klima- und Wetterdaten übernimmt Ostsee24 keine Gewähr (Stand 08/2018).

{{ watchlistItems.length }} Merkliste & Suchverlauf