Ferienwohnungen Bagenkop

Wasser, Wellen, Wind und Wandern - in Bagenkop auf Langeland

Fragt man nach den Vorlieben deutscher Urlauber, steht ein Insel-Aufenthalt weit oben auf der Wunschliste. Wer die Insel lieber im Norden statt im Süden sucht, ist mit dem dänischen Staatsgebiet bestens bedient. Es besteht aus zahlreichen Inseln, die touristisch einiges zu bieten haben. Zum Beispiel Langeland, wo das Dorf Bagenkop ein echtes Sehnsuchtsziel markiert.

Sehnsüchtig dürfen alle gen Norden blicken, die ein Herz für den maritimen Charme Skandinaviens besitzen. Wasser, Wellen, Wind und Wanderwege finden sich en masse in und um Bagenkop, sind aber nicht die einzigen Highlights. Darüber hinaus ist der 450-Seelen-Ort ein Paradies für Schwimmer sowie Strand- und Wassersportfans. Bei letzterer Disziplin kommen alle auf ihre Kosten, die ein Faible für´s Segeln, Windsurfen, Kitesurfen und Tauchen haben. Auch Angler sind im äußersten Süden der Insel gern gesehen.

Aufgrund der geografischen Lage nimmt die Fischerei eine wesentliche Rolle im Portfolio Bagenkops ein. Die Kleinstadt beherbergt den größten Fischereihafen im südlichen Dänemark. Das geschäftige Treiben rund um Stege und Bootshäuser bekundet die Bedeutung des Knotenpunkts für die örtliche Wirtschaft. Dementprechend findet sich frischer Fisch auf nahezu jeder Speisekarte. Nicht zuletzt deshalb steuern jedes Jahr rund 8.000 Schoner und Yachten Bagenkop an. Die meisten während der Sommermonate, denn der Ort ist von Kiel aus gut erreichbar.

Wer nach Bagenkop kommt, auf welchem Weg auch immer, kann aus einer breiten Palette von Freizeitaktivitäten auswählen. Sie eignen sich für alle Altersklassen, speziell für Erwachsene mit Kindern, die auf eine entspannte Zeit setzen. Etwa am örtlichen Strand, der 600 Meter lang und 30 Meter breit ist. Er ist sandig, wobei sich der pudrig-feine Sand bis ins Wasser erstreckt, was das Areal besonders für Kinder reizvoll macht. Ein zweiter Strandabschnitt befindet sich in Hesselbjerg, das sich an Bagenkop anschließt. Auch hier finden jüngere und ältere Semester alles, was einen Traumstrand ausmacht.

Abseits von Meer und Dünen lässt sich das Ostsee-nahe Gebiet entweder per Rad oder zu Fuß erkunden. Sehenswertes Ausflugsziel ist unter anderem Dovns Klint. Dabei handelt es sich um einen steilen Küstenabschnitt, der einen erstklassigen Blick auf die See ermöglicht. Am südlichsten Ausflugspunkt Langelands lassen sich viele kleine Rundhügel entdecken, die teilweise bis ins Wasser reichen. Sie sind ein Überbleibsel der Eiszeit.

Nicht ganz so weit zurück reicht das thematische Angebot des ehemaligen Militärstützpunkts Langelandfort. Die in den 1950er-Jahren errichtete Anlage fungiert mittlerweile als Museum, das sich mit dem Kalten Krieg und seinen Begleiterscheinungen befasst. Zu finden sind das retrospektive Haus und seine Sammlung rund vier Kilometer von Bagenkop entfernt. In rund zehn Kilometer Entfernung kann man Wildpferde beobachten. Sie beweiden das Land von Gulstav Mose und fungieren größtenteils als Selbstversorger. Ihr Lebensraum ist eingezäunt und schließt Flachland, Wälder und einen See ein. Gemäß ihrer Charakters sind Wildpferde freiheitsliebende Tiere, die nur schwer zähmbar sind. Dennoch findet regelmäßiger Kontakt zu Menschen statt.

Ein Besuch der Pferde lässt sich mühelos von einer Ferienwohnung in Bagenkop aus bewerkstelligen. Unterkünfte sind einige vorhanden. Neben einer Ferienwohnung in Bagenkop können Urlauber auch ein Ferienhaus in Bagenkop anmieten. Aufgrund der Aufgeschlossenheit gegenüber Vierbeinern, ist ein Aufenthalt mit dem Hund mühelos möglich. Dies gilt sowohl für die Unterbringung in einem Haus wie in einer Fewo in Bagenkop.

38 tolle Ferienwohnungen in Bagenkop