Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo - Fr: 09 - 18 Uhr | So: 13 - 18 Uhr

Baedervilla in Ahlbeck
Die eindrucksvolle Bäderarchitektur – hier in Ahlbeck auf Usedom

Bekannt und beliebt ist die Bäderarchitektur der deutschen Ostseeküste seit langem, doch ihre Historie reicht weiter in die Vergangenheit zurück als ihre heutige Beliebtheit. Eine Übersicht sowie weitere Informationen zu den mondänen Bauwerken verschafft eine Überblickskarte über die schönsten Seebäder an der Ostseeküste. Zum heutigen Vorzeigeobjekt der Ostseebad Architektur gehören die Kaiserbäder Usedoms, die mit mondänem Charme jährlich Millionen Besucher anziehen. Weiße Villen reihen sich entlang luxuriös gestalteter Promenaden wie Perlen an eine Kette. Die Geschichte der Ostseebäder reicht bis ins Jahr 1820 zurück als Swinemünde als erster Ort den Badebetrieb offiziell aufnahm. Nur kurze Zeit danach folgte der kleine Ort Neukrug in der Nähe von Heringsdorf der Swinemünder Entwicklung.
In den Jahren von 1851 bis 1897 schlossen sich zahlreiche Orte Usedoms den frühen Beispielen an. Das heute bekannte Ostseebad Zinnowitz und das Ostseebad Ahlbeck nahmen 1851 offiziell den Betrieb auf. 1887 erlangte mit Aufnahme des Badebetriebes das Ostseebad Karlshagen überregionalen Ruhm. Eine beispiellose Entwicklung erlebte das Ostseebad Heringsdorf, dessen Weichen 1872 mit der Gründung der Aktiengesellschaft Seebad Heringsdorf durch den Berliner Bankier Hugo Delbrück gelegt wurden. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurde Heringsdorf offiziell als internationales Luxusbad höchsten Rangs bezeichnet.

Ihre Ostsee Ferienwohnung in den schönsten Ostseebädern



Unter der DDR-Regierung verloren viele Ostseebäder ihren eindrucksvollen Glanz. Mit hohen staatlichen Subventionen und zahlreichen Privatinvestoren konnte die mondäne Bäderarchitektur nach der Wiedervereinigung erneut zum Leben erweckt werden. Liebevoll begann man zunächst mit der Restaurierung der Bädervillen in den Kaiserbädern im Süden Usedoms. Schnell erlangten das Ostseebad Bansin und das Ostseebad Ahlbeck einen Charme, der durch den Glanz weißer Villen bis heute geprägt wird. Doch auch Zinnowitz und Karlshagen profitierten von den staatlichen Förderungen. Nachdem sich die Restaurierungen zunächst auf die Villen entlang der Promenade konzentrierten, weiteten sie sich Ende der 1990er Jahre auch auf andere Ortsteile aus.

Weiterführende Infos zum Thema

Anreise & Parken an der Ostsee

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür und alle freuen sich auf eine erholsame
Zeit an der Ostsee, wenn da der Stress mit dem Stau oder das häufige Umsteigen mit der Bahn nicht wären. Damit…

Pfingsten

Die Sommersaison beginnt an der deutschen Ostseeküste ganz offiziell mit dem Pfingstwochenende. Die Pfingstfeiertage fallen…

Last Minute Urlaub

Wir haben ein paar Tipps für die spontane Suche für Sie zusammengestellt, mit denen Sie auch kurzfristig noch eine passende Unterkunft an der Ostsee finden können. Wenn Sie einige dieser Tipps bei der Suche…

Kurtaxe

Wozu dient eigentlich die Kurtaxe? Wir erklären Ihnen, was es mit dieser Gebühr auf sich hat. Zunehmend gewinnen die Ostseebäder an Popularität bei den Urlaubern. Aufgrund …