Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Montag - Freitag: 10 - 16 Uhr

Ferienwohnungen Born am Darß

Ruhe und Erholung im verträumten Fischerdorf Born am Darß

Nahe der Bäderstraße der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst liegt der kleine Ort Born am Darß zwischen dem Wald, der nahen Ostsee und dem nordwestlichen Bodden.
Wer am Ort mit dem Auto oder Bus vorbeifährt, ahnt nichts von dem Zauber des Ortes, den romantischen, mit Reet bedeckten Häusern und dem erhalten gebliebenen, ursprünglichen Flair des alten Fischerdorfes. Entlang der Hauptstraße beeindrucken liebevoll restaurierte Häuser. Ihre farbenfrohen Eingangstüren – die Darßer Türen - meist mit geschnitzten Elementen aus Sonne und Tulpen, scheinen im Wettbewerb um eine der schönsten zu stehen. Schmucke, kleine Vorgärten laden zum Eintreten ein. Wer Glück hat, darf dort in einer der Ferienwohnungen in Born am Darß seinen Urlaub verbringen.  

Westlich des Ortes, jenseits der Bäderstraße, liegt der Wald und versorgt den Ort mit gesunder Luft und seinem unwiderstehlichen Duft. Wenn der vorherrschende Westwind eine Mischung aus Laub- und Nadelgehölzen mit einer Brise Meeresluft der nahen Ostsee heranträgt und sich mit der Luft des leicht salzhaltigen Wassers des Boddens verbindet, befreit das nicht nur die Atemwege, sondern schafft auch einen klaren Kopf.

An der kleinen Seebrücke am Bodden kann man gut die Seele baumeln lassen, dabei vorbeiziehenden Motorschiffen und Segelbooten nachschauen oder den Anglern Petri Heil wünschen.

An heißen Sommertagen ist der Weststrand mit dem Fahrrad durch den Darßer Urwald am schnellsten zu erreichen. Vorbei an Mooren, Baumbeständen jeder Generation, Heidekraut, mannshohem Farn, strahlend gelbem Ginster und jeder Menge Blaubeeren ist der Weg zum kilometerlangen Strand mit seinem weißem Sand bereits ein Erlebnis. Angekommen sorgen die Wellen der Ostsee für eine Erfrischung und Spaß ohne Ende.  

Am Ortsrand von Born liegt der weithin bekannte und beliebte Campingplatz – keine echte Alternative für Urlauber, die für ihren Aufenthalt eine Ferienwohnung in Born am Darß bezogen haben. Dennoch lohnt sich ein Abstecher dorthin, denn unweit davon befindet sich der Darßer Kletterwald und Hochseilgarten. Beim Minigolf, Eisstockschießen oder Kegeln ist Kurzweil angesagt. Für die Kleinen ist ein Spielplatz oder der Streichelzoo eine Alternative, wenn das Wetter einmal nicht zum Baden einlädt.  

Klettern, Toben, Spielen und frische Luft machen hungrig. Herzhafte Steaks oder Burger mit Fleisch von Rindern oder Büffeln aus der Gutsküche des Gut Darß kommen dann sicher richtig. Einmal da, hat das Gut für Neugierige seine Türen zur Besichtigung offen.

Ob es bei einer guten Tasse Kaffee ein Stück Kuchen ist oder das beliebte Fischbrötchen – für den Gaumenschmaus ist in Born ausreichend in den ansässigen Restaurants gesorgt. Vor allem Fisch – frisch geräuchert - schmeckt hier vorzüglich.

Am Nordufer des Boddens, zwischen Bodstedter und Saaler Bodden gelegen, ist der Hafen in Born für die Touristen ein wichtiger Verkehrspunkt, um direkt über den Bodden die Orte des gegenüberliegenden Ufers zu erreichen. Hier legen die Motorschiffe von Prerow zur Weiterfahrt nach Ahrenshoop oder nach Bodstedt an.
Auch Urlauber, die mit Fahrrad unterwegs sind, werden gern mitgenommen. Tagestouren zu Fuß oder per Rad am südwestlichen Ufer des Boddens durch Wald und Heide, fern von belebten Straßen und touristischem Gewusel sind bei Familien mit Kindern besonders geschätzt.

37 tolle Ferienwohnungen in Born am Darß