Ferienwohnungen Rö

Ferien an der Ostsee im dänischen Rö auf Bornholm

Die kleine und sehr gemütliche Gemeine Rö (dänisch Rø) lädt bei den Steilklippen von Helligdommen zum Entspannen an der Nordküste Bornholms ein. Der idyllische Ort ist ein Teil der Küstengemeinde Gudhjem und hat nur rund 200 Einwohner. Dennoch sind von der Ferienwohnung in Rö aus jede Menge Unternehmungen möglich.

Rö wurde lange Zeit als „rote Gemeinde“ wegen des roten, weithin sichtbaren Kirchendaches bezeichnet. Die Bewohner haben sich mit dem Tourismus gut eingerichtet, denn der Zuspruch von Urlaubern ist hoch: Unmittelbar bei Rö lädt der Golfclub auf seine hervorragenden Greens ein, das Kunstmuseum von Bornholm ist praktisch mit dem Fahrrad zu erreichen, Familien besuchen mit dem Hund sehr gern die Helligdomsklippen mit ihren atemberaubenden Felsformationen. Bis dorthin sind es von der Fewo in Rö aus nur rund zwei Kilometer. Die Kirche in Rö zeigt das für die Region typische Westwerk und sie wirkt fast zu groß für die kleine Gemeinde. Ihre Erscheinung ähnelt der von Sakralbauten in Vestermarie und Klemensker. Erbaut wurde sie im Jahr 1888, zuvor stand eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert am selben Ort. Deren Reste sind im Innenraum noch erkennbar.

Mit dem Hund sind vom Ferienhaus in Rö aus herrliche Wanderungen möglich, denn die umgebende Gegend ist hügelig und bietet in der ausgedehnten Wiesen- und Waldlandschaft der Rö Plantage viel Auslauf. Hier gibt es zahlreiche Seen und Teiche, Urlauber radeln gern entlang der heute stillgelegten Eisenbahnlinie. Sie führte einst von Klemensker und Nyker über Rö nach Gudhjem. Der Radweg führt durch eine reizvolle Landschaft und wurde bestens mit idyllischen Rast- und Grillplätzen ausgestattet. Wer mag, fährt 13 km bis nach Nyker und besucht dort die Rundkirche, die als historisches und architektonisches Juwel gilt. Wenn Aktivurlauber lieber wandern, machen sie sich 7 km weit nach Olsker auf.

Die Helligdomsklipperne verpasst niemand, der in einer Ferienwohnung in Rö Urlaub macht. Sie gehört zu den beeindruckendsten Felsformationen von Skandinavien wegen ihrer höchst erstaunlich geformten Klippen. An der Bornholmer Nordostküste wurde daher extra ein Panoramaweg geschaffen. Eine Einkehrmöglichkeit bietet das hochmoderne Kunstmuseum am Weg. Es zeigt Ausstellungen zeitgenössischer Inselkunst und lädt die Wanderer in sein gemütliches Café ein – selbstverständlich mit Panoramablick über das Meer.

Der Tourismus hat in Rö inzwischen eine mehr als hundertjährige Tradition. Als 1913 die Eisenbahnlinie nach Sandvig und Allinge ihren Betrieb aufnahm, kamen mehr und mehr Urlauber in den Ort und verschafften ihm einen beeindruckenden Aufschwung. Er wuchs sogar, bis der Fahrgastbetrieb der Eisenbahn 1953 eingestellt wurde. Damit gingen zunächst die Besucherzahlen zurück, doch die Ortsvorsteher erkannten schon sehr zeitig, dass es nun Zeit für nachhaltigen Tourismus sei. Daher treffen Gäste einer Ferienwohnung in Rö nicht auf Schritt und Tritt andere Touristen, was vielen von ihnen gefällt. Wer etwa mit dem Hund und wenigen Angehörigen ein, zwei Wochen allein sein will, findet hierfür auf Rö das perfekte Umfeld. Abenteuerlustige unternehmen in Rö vielleicht eine Bootsfahrt. Der Startpunkt ist der Hafen Gudhjem, von dem aus auch eine Fähre nach Christiansö startet. Dort sind die faszinierende Festung und das historisches Stadtbild sehr sehenswert.

26 tolle Ferienwohnungen in Rö