Moin, darum sind wir die Richtigen.
Zahlung auf Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | So.: 13 - 18 Uhr | Pfingstmontag: 13 - 18 Uhr

Idyllisches Fischer- und Seefahrerörtchen am Bodden.

Seebrücke Wieck
Blick auf den Bodstedter Bodden – zum Seele baumeln lassen

Wieck a. Darß liegt auf der Südostseite der Halbinsel Darß, langgestreckt am Bodstedter Bodden. Im Nordwesten wird der Ort durch den Darßwald begrenzt. Im Osten und Norden kann ein freier Blick über weite Weiden und Salzgraswiesen im Bereich des Prerow-Stroms geworfen werden.

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 700
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
  • Landkreis: Vorpommern-Rügen
  • Fläche: ca. 8,9 km²

Dieser kleine, beschauliche Ort hat im Gegensatz zu manch anderem weitgehend den Charakter eines Fischer- und Schifferortes erhalten können. Wieck ist eine Mischung aus einem ehemaligen Bauern-, Fischer- und Seefahrerdorf. Bei einem Spaziergang durch den Ort, offenbaren sich rohrgedeckte Häuser mit Krüppelwalmdach und Holzverschalung. In einigen dieser Häuser befindet sich die ein oder andere Ferienwohnung oder ein ganzes Ferienhaus. Hier kann man bei jedem Wetter die idyllische Atmosphäre Wiecks genießen.

Die Darßer Arche ist ein Musterbeispiel für modernes, innovatives, ökologisches und zweckmäßiges Bauen. Eine Ausstellung informiert über den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und bietet Umweltbildungs- und Naturerlebnisprogramme an.


Weiterführende Informationen