Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | Sa & So: 13 - 18 Uhr

Malerische Boddenlandschaft für Naturliebhaber.

Sonnenuntergang in Loissin
Traumhafte Sonnenuntergänge erleben – in Vorpommern

Vorpommern ist bei Naturfreunden bekannt für die malerische Boddenküste. Der meist mit Schilf gesäumte Bodden ist ein durch Landzungen und Inseln abgetrennter Teil der Ostsee.

An den Naturstränden in Vorpommern findet man in Ufernähe häufig flaches Wasser, weshalb sich die ruhige Region besonders gut für den Badeurlaub mit kleinen Kindern eignet. Neben Boddenküste prägen auch Steilküsten das Bild Vorpommerns.

Besonders die Region um den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bietet sich zum Wandern, Radfahren und Spazieren an. Besonders im Herbst ist dies ein geeigneter Platz zum Beobachten von Vögeln, wie beispielsweise Kraniche. Aber auch bei Anglern ist die Boddenküste sehr beliebt, die von dort aus mit Booten aufbrechen um beispielsweise Hechte zu fangen.

Die hanseatische Vergangenheit der Region spiegelt sich noch immer in vielen Orten wieder. Zahlreiche Häfen, zum Beispiel in Greifswald und Stralsund, zeugen von der Schifffahrt, dem Handel und der Fischerei. Viele kleinere Orte haben noch immer den maritimen Charme der Fischerdörfer mit kleinen reetgedeckten Häusern.

Immer mehr Urlauber entdecken diese Region für sich und verbringen beispielsweise einen Städteurlaub in einem der Hotels in den Hansestädten. Beliebt sind speziell im Herbst und Frühjahr auch Ferienwohnungen und Pensionen in Boddennähe, da sich hier viele Vogelbeobachter während der Kranichrast eine Unterkunft nehmen.

Aktiv durch die Region

Die Landschaft in Vorpommern eignet sich wunderbar zum Wandern, Radfahren und für Spaziergänge. Die Nationalparks und die zahlreichen Rad- und Wanderwege an der Küste laden förmlich dazu ein. Beliebt ist die Region auch bei Wassersportlern, die hier ideale Bedingungen zum Windsurfen und Kiten finden. Auch Angler kommen hier voll auf ihre Kosten, entweder bei einer eigenständigen Bootstour oder einer geführten Angeltour mit einem der Angelguides vor Ort.

Geschichte Vorpommerns

Im Kulturhistorischen Museum in Stralsund lernen Groß und Klein die Geschichte Vorpommerns kennen. Dort wird erzählt, wie Vorpommern ehemals Polen und später Schweden zugeordnet war und selbst nach dem zweiten Weltkrieg die Regionsbezeichnung recht lange unklar war. Noch heute finden sich vielerorts zahlreiche Spuren aus dieser Zeit. Beispielsweise in den Hansestädten Stralsund und Greifswald erinnern noch immer viele Bürgerhäuser und Regierungsgebäude an die schwedische Zeit in Vorpommern.


Eine Auswahl der schönsten Orte finden Sie hier:

Barth

Die alte Hafenstadt Barth am Ufer des Barther Boddens hat viele interessante Dinge zu bieten und ist zugleich Mittelpunkt der Region. Die kleine Stadt hat schon über 740 Jahre auf dem Buckel und zeichnet sich durch eine Vielzahl…

Bodstedt

Die beiden verträumten Fischerdörfer Bodstedt und Fuhlendorf liegen mit ihren meist reetgedeckten Häusern am Südufer des Bodstedter Boddens und am Redensee. In einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus in Bodstedt…

Stralsund

Die Hansestadt Stralsund im Norden Mecklenburg-Vorpommerns bezaubert ihre Besucher mit der historischen Altstadt und dem Blick auf Rügen vom Hafen aus. Stralsund ist am Strelasund gelegen…

Wolgast

Als Tor zur Sonneninsel Usedom hat sich Wolgast als Stadt mit historischem Charme einen Namen machen können. Bereits aus der Ferne ist die Wolgaster Werft…