Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag & Sonntag: 13 - 17 Uhr

Einzigartiger Stadtteil Lübecks mit Strand und Kulturanschluss.

Promenade in Travemuende
Die breite Strandpromenade zum Flanieren und Beobachten der Schiffe

Wo liegt eigentlich Travemünde?

Travemünde ist ein Stadtteil der Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein. Die Stadt liegt an der Mündung der Trave zur Lübecker Bucht und befindet sich circa 20 Kilometer nordöstlich des Lübecker-Zentrums. Travemünde ist zweigeteilt, der größte Teil der Stadt liegt westlich der Trave. Der andere Teil, die Halbinsel Priwall, liegt östlich der Trave.

Travemünde übt einen großen Reiz auf die Besucher der Ostsee aus, die hier seit Jahren ihren Urlaub verbringen. Der feine, flach abfallende Strand bietet mit rund 600 Strandkörben viel sonnigen Platz am Wasser und einen erholsamen Rückzugsort für Sonnen- und Ostseeliebhaber. Das Seebad verdankt seine maritime Atmosphäre auch dem regen Treiben am Hafen. Dem Zuschauer wird ein abwechslungsreiches Bild der ein- und auslaufenden großen Fährschiffe und Frachter geboten.

Blick auf die Ostsee bei Travemuende

In Travemünde gibt es eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und Veranstaltungen rund um die Ostsee, angefangen bei romantischen Bootsfahrten bis zur schnellen Segelregatta, der „Travemünder Woche“. Das Wahrzeichen des Ortes ist das Museumsschiff Passat, das im Travemünder Hafen liegt.

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 13.500
  • Bundesland: Schleswig-Holstein
  • Fläche: ca. 41,3 km²

Travemünde wird auch das deutsche Tor zur Ostsee genannt und mit seinem schönen Strand ist Travemünde als Stadtteil der Hansestadt Lübeck auch als die schöne Tochter Lübecks bekannt. Das Ostseeheilbad liegt nur 20 Kilometer vom Zentrum Lübecks entfernt. Während des Urlaubs in einem Ferienhaus in Travemünde bietet sich also auch ein Ausflug in die Hansestadt an.

Sehenswertes in Travemünde

Die idyllische Altstadt des traditionsbewussten Seebads bezaubert seine Besucher alljährlich aufs Neue. Kulturträchtige Gebäude wie die St.-Lorenz-Kirche, das Ostpreußenkai oder die alte Vogtei kommen bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Innenstadt zur vollen Geltung. Ein gut ausgebautes Wanderwegenetz durchquert die attraktiven Naturschutzgebiete rund um Travemünde. An der Steilküste des Brodtener Ufers erleben Sie einen eindrucksvollen Blick auf die das Seebad säumenden Naturstrände. Auf der Halbinsel Priwall kann der Besucher regionale Küche mit fangfrischem Fisch und leckeren Fischbrötchen genießen.

Die beliebte Travemünder Woche findet jedes Jahr meist Ende Juli statt und lockt mehrere hunderttausende Besucher in das Seebad. Das 7-tägige Event ist die zweitgrößte Regattaserie der Welt und wird auf der Ostsee in der Lübecker Bucht ausgetragen.

Unterkünfte in Travemünde

In Travemünde gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack. Für einen Strandurlaub mit der ganzen Familie sind Ferienwohnungen wohl am besten geeignet. Wer einen Kurzurlaub plant, der ist vielleicht mit einem der schönen Hotels der Stadt gut beraten. Das Maritim Hotel Travemünde ist beispielsweise ein beliebter Anlaufpunkt, sowohl für Strandurlauber als auch für Fans von Wellness. Auch viele andere Häuser bieten Wellnesspakete für etwas mehr Komfort an.

Fragen und Antworten: Urlaub in Travemünde

Wo befindet sich Travemünde:
Travemünde ist ein Stadtteil von Lübeck und befindet sich direkt an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins. Es liegt zwischen Timmendorfer Strand und der Mündung der Trave.
Anreise:
Mit dem PKW erreicht man Travemünde schnell über die Autobahn A1 oder A226, je nach dem aus welcher Richtung man anreist. Aber auch der barrierefreie Bahnhof in Travemünde ist flott mit der Bahn zu erreichen. Mit TT-Line, Finnlines oder Stena Line kann man sogar per Fähre anreisen oder nach Skandinavien weiterreisen.
In Travemünde gibt es keine Seebrücke, dafür aber zwei wundervolle Molen. Nördlich der Hafeneinfahrt liegt die Nordermole, an deren Spitze sich ein grün-weißes Leuchtfeuer befindet. Die Südermole befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Travemündung und wird auch Priwallmole genannt. Die Molen sollen den Hafen vor Versandung, also zu viel Ansammlung von Sand oder Schlamm, schützen und bieten gleichzeitig einen herrlichen Ausblick auf die ein- und auslaufenden imposanten Frachter und Kreuzfahrer.
Der Söhrmanndamm ist ein Damm aus Findlingen, der Anfang des 20. Jahrhunderts vom Maurermeister Söhrmann gebaut wurde. Dieser soll das dahinter liegende Brodtner Ufer vor den stürmischen Launen des Meeres schützen.
Der Mövenstein ist ein großer Findling, der sich in der Lübecker Bucht bei Travemünde befindet. Der knapp 80 Tonnen schwere Stein hat seinen Namen laut einer Sage von dem Riesen Möwe, der Steine ins Meer geworfen haben soll. Mittlerweile ist er ein Teil des Söhrmanndamms und gilt als Naturdenkmal. Der Mövenstein versinkt langsam in Sand, in etwa 30 Jahren könnte er ganz versunken sein. Die Initiative „Rettet den Mövenstein“ plant aber den Stein zu retten.
Sehenswert in Travemünde sind das Maritim Hotel, welches das höchste Gebäude der gesamten Ostseeküste ist, das ehemalige Casino Travemünde, die Nordermole und das ehemalige Kurhaus-Hotel. Daneben finden diverse Veranstaltungen wie die Konzertreihe Musik am Meer, Lesungen im Park, Kino unterm Sternenhimmel, Travemünder Lichterzauber und Seebadfest, das Herbstdrachenfest sowie die Travemünder Woche statt.
In Travemünde gibt es zwei offizielle Hundestrände. Einer befindet sich hinter der Segelschule Mövenstein am Brodtner Steilufer. Dort grenzt der Söhrmanndamm das Land vom Wasser ab. Ein Badesteg sorgt aber dafür, dass die Hunde trotz des Walls ans Meer gelangen können. Außerdem ist dieser Strandabschnitt gebührenfrei. Der zweite Hundestrand befindet sich am Anfang des Badestrandes auf Priwall, nahe der Südermole. Hier kann man auch Strandkörbe mieten. Beide Strände sind sehr weitläufig und die Vierbeiner dürfen ohne Leine laufen. Außerhalb der Saison, von Oktober bis Ende März, dürfen die Hunde auch an den allgemeinen Strand mitgenommen werden. In Travemünde kann man sogar Mini-Strandkörbe extra für die Fellnasen mieten.
Travemünde bietet Familien viel Unterhaltung. Es gibt mehrere Abenteuer-Spielplätze und im Haus der Jugend werden allerlei Aktivitäten von gemeinsamem Kochen bis Mini-Disco angeboten. Die Viermast-Stahlbark "Passat" lädt Klein und Groß zu einer spannenden Besichtigung ein und Kinder, die jünger als 6 Jahre alt sind, dürfen kostenlos auf's Schiff. Auf der beliebten Travemünder Woche gibt es ein eigenes Kinderprogramm und zu Ostern findet das Familienfest "Ostermünde" statt.

Nachbarorte von Travemünde

Lübeck

Lübeck wird im Jahre 1143 als erste deutsche Stadt an der Ostsee gegründet und steigt in den folgenden Jahren zur Königin der Hanse auf.Die Weltkulturerbestadt glänzt nicht nur durch…

„Seebrücke
Niendorf

In Niendorf ist alles sehr sauber und gepflegt. Direkt hinter dem Sandstrand befinden sich die Dünen. In den Restaurants gibt es ein sehr großes, kulinarisches Angebot an..

„Seebrücke
Scharbeutz

Ein Sandstrand, der viele Aktivitäten bietet, wie zum Beispiel Volleyball und Beachsoccer. Sogar Dünengolf mit Meerblick ist an der Grenze zu Haffkrug möglich. Auch das grillen..

Sierksdorf

Auf den ersten Blick vollkommen unscheinbar gehört Sierksdorf zu den bekanntesten Gemeinden des Kreises Ostholsteins. Eingebettet in eine idyllische Natur schafft die Gemeinde den Spagat zwischen Ruhe und Action…

„Seebrücke
Timmendorfer Strand

Ein Sandstrand, der viele Aktivitäten bietet, wie zum Beispiel Volleyball und Beachsoccer. Sogar Dünengolf mit Meerblick ist an der Grenze zu Haffkrug möglich. Auch das grillen..

„Meer
Groß Schwansee

Von Bäumen umrahmt blickt das Gutsschloss erhaben auf sein eigenes Spiegelbild am See. Dahinter führt eine romantische Lindenallee durch die Felder, direkt an den naturbelassenen…

{{ watchlistItems.length }} Merkliste & Suchverlauf