Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag: 13 - 18 Uhr

Warnemünde in Mecklenburg – Urlaubsinfos zu Kurtaxe, Strand & Aktivitäten vor Ort

Den breitesten Sandstrand der Ostseeküste gibt’s nur hier.

Strand Warnemuende
Belebt zu Land und auf dem Wasser

Kurzinfo zu Warnemünde

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 6.500
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
  • Landkreis: Rostock
  • Fläche: ca. 5,9 km²

Warnemünde, einst als kleines Fischerdorf gestartet, gilt heute als einer der größten deutschen Kreuzfahrthäfen. Deshalb ist das Ostseebad – neben dem breitesten Sandstrand der Ostseeküste – vor allem für internationale Kreuzfahrtschiffe bekannt, für die sogar eigene „Port Partys“ veranstaltet werden. Solche beeindruckenden Ozeanriesen prägen nicht nur die Silhouette Warnemündes, sie locken jedes Jahr viele Tausend Besucher zum „Schiffe gucken“.


Wo liegt eigentlich Warnemünde?

Das Ostseebad Warnemünde ist ein Ortsteil der Hansestadt Rostock und befindet sich dort im Norden. Warnemünde gehört zum Land Mecklenburg-Vorpommern und liegt direkt an der Ostsee. Seinen Namen hat der Ort von dem Fluss Warnow, der hier direkt in die Ostsee mündet. Weitere bekannte, an der Ostsee gelegene Nachbarorte sind Bad Doberan, Kühlungsborn und Nienhagen.

Wie komme ich nach Warnemünde?

Warnemünde ist als Ortsteil von Rostock gut angebunden, sowohl für Bahnreisende, die von Dresden oder Berlin aus sogar ohne Umstieg in Rostock anreisen können, als auch für Autofahrer über die Bundesstraße 103.


Sehenswertes, Freizeit und Ausflugsziele: Was kann man in Warnemünde machen?

Nicht nur an seinem insgesamt 15 km langen und bis zu 150 m breiten Sandstrand bietet Warnemünde schöne, erlebnisreiche Urlaubstage. Im Ostseebad gibt es noch vieles mehr zu entdecken.
Dazu gehören der alte Leuchtturm mit Aussichtsplattform und die beiden Molen – ein Klassiker für unzählige Spaziergänger. Mit der Vogtei, Sitz der Tourist-Information, ist das älteste Gebäude des Ortes noch heute erhalten. Wie Warnemünde historisch ausgesehen hat, kann man immer noch am Alten Strom und in der Alexandrinenstraße besichtigen, mit den kleinen Kapitäns- und Fischerhäusern und den typischen gläsernen Veranden. In der zentralen Kirche sind Votivschiffe und Warnemünder Hausmarken zu sehen, das örtliche Heimatmuseum zeigt u. a. die Entwicklung vom Fischer- zum Badeort.

Auf dem Wasser

Ein anderes spannendes „Must-Have“ für die Freizeitaktivitäten: natürlich eine Schiffsfahrt. Verschiedene Fahrgastschiffe bringen Besucher sowohl auf die Ostsee als auch die Warnow hinauf zum Rostocker Stadthafen, oder aber ins Naturschutzgebiet Rostocker Heide. Auch Begleitfahrten zur Hanse Sail und mit ablegenden Kreuzfahrtschiffen sind sehr gefragt.

Städtetrip nach Rostock

Warnemünde liegt nicht nur zufällig nahe an Rostock – seit 1323 gehört das heutige Ostseebad auch offiziell zur Hanse- und Universitätsstadt. In 20 min ist man mit der Bahn in der City, wo es eine zugleich moderne und traditionsreiche Hafenstadt zu entdecken gibt: am Stadthafen z. B. mit dem Event der Traditionssegler „Hanse Sail“, im Zentrum mit großen norddeutschen Backsteinkirchen wie St. Petri und St. Marien (Astronomische Uhr aus dem Mittelalter), mit Kaufmannsgiebeln und Speichergebäuden, der ältesten Universität Nordeuropas und dem Kloster zum Heiligen Kreuz, heute das Stadtmuseum.

Veranstaltungen

Die Ferien können mit der Veranstaltungsvielfalt im Ort abwechslungsreich gestaltet werden. Große Veranstaltungen wie die Warnemünder Woche und die HanseSail locken begeisterte Segler und Schifffahrts-Interessierte an. Jeden Sommer kommen für diese Ereignisse jeweils etwa eine Millionen Besucher in die Stadt. Neben diesem Höhepunkt im Veranstaltungskalender finden auch das Wintervergnügen, das Osterfeuer und der Pfingstmarkt statt. Das traditionelle Warnemünder Turmleuchten am Neujahrstag ist jedes Jahr wieder ein beeindruckender Start ins neue Jahr.

[weatherchart][beachinfo][spatax]



Warnemünde mit Kind(ern) – wie familienfreundlich ist Warnemünde?

Generell ist in Warnemünde das Thema familienfreundlicher Urlaub sehr wichtig, wofür das Gütesiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ steht sowie die entsprechend zertifizierten Hotels und Anbieter. Viele lütte Besucher kennen aus Warnemünde den fröhlichen „Ferienkönig Gustav“ als Maskottchen.
Das Qualitätssiegel „Familienurlaub MV – Geprüfte Qualität“ erhalten dabei nur Anbieter, die sich auf die Wünsche und Bedürfnisse von Kindern sowie Eltern eingestellt haben. Eine Jury bewertet u. a. die speziellen Angebote für Familien, den Service im Vorfeld, kind-/familiengerechte Ausstattung, Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten, Sicherheitsmaßnahmen vor Ort und das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Spielplätze gibt es in Warnemünde z.B.:

  • In der Nähe des „Teepott“ sowie des Kurhauses
  • Klettergerüste am Strand

  • Im großen Kurpark
  • u. a. grüne Lage, Spielgeräte, Sandkasten

  • Aranka-Wiese
  • Spielgeräte, Sandkasten, Seilbahn

Aktivitäten bei Sonnenschein

Einen spannenden Kletterwald gibt es im nahegelegenen Hohe Düne (per Fähre erreichbar).

Die Strände rund um Warnemünde zeichnen sich durch überwiegendes Flachwasser mit überwachten Bereichen aus, was für Familien mit Kleinkindern hervorragende Bedingungen bietet. Viele Dünenabschnitte sind durch Sandstrand geprägt, die weiter westlich liegende Steilküste ist dann wieder steiniger. Immer im Sommer öffnet der AOK Active Beach: mit Beachsoccer, Fußball-Camps für Kids, Beachvolleyball und Beachhandball.

Auch zahlreiche andere Aktivitäten für Kids & Co. bieten Warnemünde und die nahe Hansestadt Rostock. Mit dabei sind „Piraten-Fahrten“ und „Neptun-Taufen“, die einzigartige Robbenstation Marine Science Center in Hohe Düne, der Zoo Rostock mit Darwineum und Polarium, das Traditionsschiff im IGA-Park.

Ausflugsziele bei Schmuddelwetter

Diese Angebote sind nicht nur, aber auch bei „Schietwetter“ hervorragend geeignet:
der „Kinder-Kunst-Club“ in der Kunsthalle Rostock, die Kinder-Entdeckertour im Heimatmuseum Warnemünde oder das Kulturhistorische Museum, sogar mit einer historischen Spielzeugausstellung und Führungen für Kinder. Verschiedene Indoor-Spielplätze sind in Rostock sowie im Umkreis zu finden (Flip & Fly Rostock, Kinderland Roggentin, Pandino Bargeshagen, Karls-Erlebnis Dorf Rövershagen).
Direkt in Warnemünde gibt es verschiedene große sowie kleinere Schwimmbäder mit und ohne Wellnessbereich, z. B. das Seebad im „Hotel aja“ Warnemünde, im Neptun Hotel oder in der Yachthafenresidenz Hohe Düne.



Warnemünde mit Hund – wie hundefreundlich ist Warnemünde?

Mitgeführte Hunde sind in Warnemünde in vielen Restaurants sowie Shops gestattet, dies ist am besten direkt vor Ort beim Gastgeber zu erfragen. Die nächstgelegenen Tierärzte befinden sich nicht weit entfernt in den Rostocker Stadtteilen Groß Klein und Lütten Klein. Beutelspender gibt es Am Strom/Ecke Rostocker Straße und am Georginenplatz.

Ein Topthema so nahe an der Ostsee sind aus der Sicht von Hundebesitzern natürlich die Hundestrände. In Warnemünde ist dieses Angebot saisonal geregelt: von Oktober-April sind Hunde an allen Strandaufgängen erlaubt (mit Leinenpflicht am Hauptstrand Westmole bis Aufgang 21). In der Hochsaison von Mai bis September gibt es nur an folgenden Orten die Möglichkeit den Hund mit an den Strand zu nehmen:

  • Warnemünde Ortsmitte Zugang 8-10 (nur von 21 – 9 Uhr)
  • Diedrichshagen (zwischen den Zugängen 27-31 & 36-38)
  • Hohe Düne (zwischen den Aufgängen 10-12)
  • Markgrafenheide (zwischen den Zugängen 24-25 (nur von 20-8 Uhr) & ab Zugang 34 im Osten)

Von diesen Hundestrand-Regelungen ausgenommen: Blinden- und Therapiehunde, Begleithunde, Diensthunde von Behörden.
Ein schönes, naturnahes Revier für Spaziergänge bietet sich direkt im Küstenwald oberhalb des Hundestrandes (Diedrichshagen).



Unterkunft in Warnemünde

Ferienwohnung in Warnemünde finden


Eine Unterkunft in Warnemünde eignet sich für verschiedene Reisetypen gut:

  • Familien genießen den besonders langen, breiten Sandstrand, der flach ins Meer abfällt
  • Schiffsfreunde können den ganzen Tag die großen und kleinen Boote beim Ein- und Auslaufen in den Hafen beobachten
  • Fans von Städtetrips freuen sich über die Nähe zu Rostock mit großem Kulturprogramm
  • Wassersportler nutzen die temporäre Fährwelle zum Wellenreiten und den Wind zum Kiten

Danach suchen andere Gäste in Warnemünde




Fragen und Antworten: Urlaub in Warnemünde

Wo befindet sich Warnemünde:
Warnemünde befindet sich an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt liegt nördlich von Rostock an der Mündung des Flusses Warnow.
Anreise:
Mit dem Auto kommt man leicht nach Rostock und von dort nimmt man die B103 nach Warnemünde. Alternativ kann man mit der Bahn zum Hauptbahnhof Rostock fahren und dort in die S-Bahn Richtung Warnemünde umsteigen. Wer lieber Bus fährt, kann mit dem Flixbus bequem nach Warnemünde fahren.
In Warnemünde gibt es zwar keine Seebrücken, dafür aber zwei beliebte Molen. Die Westmole ist 550 Meter lang, die Ostmole fast doppelt so lang. Von dort kann man wunderbar die vorbeifahrenden, teilweise riesigen Schiffe beobachten. Auf der Westmole befindet sich ein grün-weißes Molenfeuer, auf der Ostmole ist es rot-weiß.
Sehenswert in Warnemünde sind vor allem der historische Leuchtturm und der Teepott von Warnemünde. Außerdem gibt es hier ein Robben-Forschungszentrum, das Maritime Simulationszentrum und ein Heimatmuseum. Die Alexandrinenstraße und die Flaniermeile Alter Strom laden zum Bummeln ein.
In Warnemünde befinden sich im Ortsteil Diedrichshagen Hundestrände zwischen den Strandaufgängen 32-33 und 36-37. Hier dürfen die Hunde auch ohne Leine laufen; einen Parkplatz und Toiletten gibt es dort auch. Von Oktober bis April dürfen die Vierbeiner an den gesamten Strand mitgebracht werden, am Hauptstrand allerdings nur angeleint.
Warnemünde ist auch bei Familien sehr beliebt. Für Kinder gibt es das Piratennest am Strand, wo regelmäßig Kinderfeste, Theater und Gruselabende stattfinden. Extra für Familien und kleine Kinder wird ein besonderer Stadtrundgang angeboten. Außerdem lohnt sich ein Ausflug ins MSC Robben-Forschungszentrum Hohe Düne oder in den Rostocker Zoo.

Nachbarorte von Warnemünde

Bad Doberan

Bad Doberan ist geschützt durch üppige Buchenwälder und liegt es etwas abseits der Küste. Der Ortsteil Heiligendamm hingegen grenzt mit seinem Strand direkt an die Ostsee. Der Stadtkern von Bad Doberan ist durch zahlreiche gotische…

Kühlungsborn

Das Seebad Kühlungsborn ist der größte Bade- und Erholungsort an der Mecklenburgischen Ostseeküste und ideales Urlaubsziel für Familien, Paare und Alleinreisende, die Strandurlaub mit Unterhaltung suchen. Der Ort mit seinen knapp 8.000 Einwohnern…

Nienhagen

Nur wenige Kilometer trennt Nienhagen im Osten vom Ostseebad Warnemünde und im Westen vom traditionsreichen Heiligendamm. Der ruhe- und erholungsuchende Gast findet hier in Nienhagen eine Umgebung vor…

Börgerende-Rethwisch

Die Gemeinde Börgerende-Rethwisch liegt an der Küste Mecklenburgs zwischen dem bekannten Seebad Kühlungsborn und dem Rostocker Ortsteil Warnemünde. Sie wird vom Amt in Bad Doberan verwaltet und zieht sich ein ganzes Stück von der Küste ..

{{ watchlistItems.length }} Merkliste & Suchverlauf