Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr
Samstag & Sonntag: 13 - 17 Uhr

Den breitesten Sandstrand der Ostseeküste gibt’s nur hier.

Strand Warnemuende
Belebt zu Land und auf dem Wasser

Rostocks Ortsteil Warnemünde ist ein beliebtes Reiseziel für den Badeurlaub. Die Verbindung zur großen Stadt und die breiten Sandstrände locken viele Besucher in das Ostseebad.

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 6.500
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
  • Landkreis: Rostock
  • Fläche: ca. 5,9 km²

Wo liegt eigentlich Warnemünde?

Das Ostseebad Warnemünde ist ein Ortsteil der Hansestadt Rostock und befindet sich dort im Norden. Warnemünde gehört zum Land Mecklenburg-Vorpommern und liegt direkt an der Ostsee. Seinen Namen hat der Ort von dem Fluss Warnow, der hier direkt in die Ostsee mündet. Weitere bekannte, an der Ostsee gelegene Nachbarorte sind Bad Doberan, Kühlungsborn und Nienhagen.

Das prominente Seebad Warnemünde hat sich von einem ehemals kleinem Fischerdörfchen zu einem der beliebtesten Urlaubsorte an der Ostseeküste entwickelt. Auf 150 Metern Breite und drei Kilometern Länge feinstem Sandstrand können hier entspannende Stunden in den unzähligen Strandkörben verbracht werden. Für etwas Bewegung gibt es unter anderem Volleyballnetze und Wasserskiangebote.

Wer eine Unterkunft in Warnemünde sucht, kann aus einem vielfältigen Angebot wählen. Für jedes Budget findet sich die passende Ferienwohnungen oder ein schönes Ferienhaus in Warnemünde oder Rostock. Für einen Wellnessurlaub stehen Hotels als Unterkunft zur Verfügung.

Die Ferien können mit der Veranstaltungsvielfalt im Ort abwechslungsreich gestaltet werden. Große Veranstaltungen wie die Warnemünder Woche und die HanseSail locken begeisterte Segler und Schifffahrts-Interessierte an. Jeden Sommer kommen für diese Ereignisse jeweils etwa eine Millionen Besucher in die Stadt. Neben diesem Höhepunkt im Veranstaltungskalender finden auch das Wintervergnügen, das Osterfeuer und der Pfingstmarkt statt. Das traditionelle Warnemünder Turmleuchten am Neujahrstag ist jedes Jahr wieder ein beeindruckender Start ins neue Jahr.

Wahrzeichen Warnemündes

Zentral an der Promenade gelegen überragt der 37 Meter hohe Leuchtturm die Dächer der Stadt und von seiner Aussichtsplattform hat der Ostseeurlauber einen phänomenalen Blick über Warnemünde bis hin zum Breitling, einer boddenartigen Ausweitung der Warnow. Der Leuchtturm fungiert noch heute als Seezeichen für die Schifffahrt. Direkt daneben erhebt sich der Teepott Warnemünde, der in seiner Architektur an eine Muschel erinnert und den Gästen Köstlichkeiten in verschiedenen Restaurants eröffnet.

Freizeit in Warnemünde

Die Freizeitmöglichkeiten im Seebad Warnemünde sind besonders für Segler und andere Wassersportler interessant. Bei Ausflügen nach Kühlungsborn oder in die Hansestadt Rostock kann die Umgebung erkundet werden. Rostock sorgt dabei mit Einkaufsmöglichkeiten und Kultur für eine tolle Abwechslung zum Strandurlaub. Bei Familien ist beispielsweise ein Besuch im Rostocker Zoo besonders beliebt.

Fragen und Antworten: Urlaub in Warnemünde

Wo befindet sich Warnemünde:
Warnemünde befindet sich an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt liegt nördlich von Rostock an der Mündung des Flusses Warnow.
Anreise:
Mit dem Auto kommt man leicht nach Rostock und von dort nimmt man die B103 nach Warnemünde. Alternativ kann man mit der Bahn zum Hauptbahnhof Rostock fahren und dort in die S-Bahn Richtung Warnemünde umsteigen. Wer lieber Bus fährt, kann mit dem Flixbus bequem nach Warnemünde fahren.
In Warnemünde gibt es zwar keine Seebrücken, dafür aber zwei beliebte Molen. Die Westmole ist 550 Meter lang, die Ostmole fast doppelt so lang. Von dort kann man wunderbar die vorbeifahrenden, teilweise riesigen Schiffe beobachten. Auf der Westmole befindet sich ein grün-weißes Molenfeuer, auf der Ostmole ist es rot-weiß.
Sehenswert in Warnemünde sind vor allem der historische Leuchtturm und der Teepott von Warnemünde. Außerdem gibt es hier ein Robben-Forschungszentrum, das Maritime Simulationszentrum und ein Heimatmuseum. Die Alexandrinenstraße und die Flaniermeile Alter Strom laden zum Bummeln ein.
In Warnemünde befinden sich im Ortsteil Diedrichshagen Hundestrände zwischen den Strandaufgängen 32-33 und 36-37. Hier dürfen die Hunde auch ohne Leine laufen; einen Parkplatz und Toiletten gibt es dort auch. Von Oktober bis April dürfen die Vierbeiner an den gesamten Strand mitgebracht werden, am Hauptstrand allerdings nur angeleint.
Warnemünde ist auch bei Familien sehr beliebt. Für Kinder gibt es das Piratennest am Strand, wo regelmäßig Kinderfeste, Theater und Gruselabende stattfinden. Extra für Familien und kleine Kinder wird ein besonderer Stadtrundgang angeboten. Außerdem lohnt sich ein Ausflug ins MSC Robben-Forschungszentrum Hohe Düne oder in den Rostocker Zoo.

Nachbarorte von Warnemünde

Bad Doberan

Bad Doberan ist geschützt durch üppige Buchenwälder und liegt es etwas abseits der Küste. Der Ortsteil Heiligendamm hingegen grenzt mit seinem Strand direkt an die Ostsee. Der Stadtkern von Bad Doberan ist durch zahlreiche gotische…

Kühlungsborn

Das Seebad Kühlungsborn ist der größte Bade- und Erholungsort an der Mecklenburgischen Ostseeküste und ideales Urlaubsziel für Familien, Paare und Alleinreisende, die Strandurlaub mit Unterhaltung suchen. Der Ort mit seinen knapp 8.000 Einwohnern…

Nienhagen

Nur wenige Kilometer trennt Nienhagen im Osten vom Ostseebad Warnemünde und im Westen vom traditionsreichen Heiligendamm. Der ruhe- und erholungsuchende Gast findet hier in Nienhagen eine Umgebung vor…

{{ watchlistItems.length }} Merkliste & Suchverlauf