Moin, darum sind wir die Richtigen.
Zahlung auf Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo. - Fr.: 09 - 18 Uhr | So.: 13 - 18 Uhr | Pfingstmontag: 13 - 18 Uhr

Am Achterwasser begeistern die Fischerkaten, an der Ostseeküste der flache Strand mit Steilküste.

Das ursprüngliche Fischer- und Bauerndorf Ückeritz liegt am Achterwasser, der Lagune zwischen der Insel Usedom und dem Festland, und ist nur einen Kilometer vom Ostseestrand entfernt.

Das auf hügeligem Land angelegte und von Wiesen und Wäldern umgebene Seebad Ückeritz wurde 1270 erstmalig urkundlich erwähnt. Bis die Badegäste kamen, zog noch etwas Zeit ins Land. 1893 schließlich trafen die ersten Touristen ein. Dies waren freilich gerade nur drei. 1913 waren es schon 1.600 Badegäste, eine wesentliche Erhöhung, die der verbesserten Infrastruktur, einem Eisenbahnanschluss, zu verdanken war. Auch die Zahl der Einwohner ist im Laufe der Zeit angestiegen: Anfang des 20. Jahrhunderts betrug sie 400, heute kann Ückeritz rund 1.000 Einwohner aufweisen.

Kiek mol an
  • Einwohner: ca. 1.000
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
  • Landkreis: Vorpommern-Greifswald
  • Fläche: ca. 13,6 km²

Der Naturlehrpfad beginnt in Ückeritz und führt zunächst parallel zur Bahnlinie und dann in Richtung Ostsee durch einen Fichten-, Duglasien- und Lärchenwald.

Das Bernsteinbad hat einen wunderschönen breiten Ostseestrand und die steil ansteigende Küstenlandschaft, von der man eine herrliche Aussicht auf die See und den Strand genießen kann. Ob eine Ferienwohnung in Ückeritz, ein Ferienhaus oder ein Hotel, hier findet jeder Ostseeurlauber die passende Unterkunft.