Moin! Buchen bei den Fischköppen...
Zahlung per Rechnung
familien- und hundefreundlich
Küstenkenner & persönliche Beratung

Schnacken oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888

Mo - Fr: 09 - 18 Uhr | So: 13 - 18 Uhr

Ein Aufgang zum Ostseestrand
Spiel & Spaß im Urlaub mit Kindern – nützliche Tipps für einen entspannten Aufenthalt

Die deutsche Ostseeküste avancierte längst zum Eldorado für den abwechslungsreichen Familienurlaub. Vor allem während des Sommers zieht es Familien mit Kindern in Deutschlands Norden. Lokale Unternehmen haben sich auf die wachsende Nachfrage längst eingestellt und bieten Familien spezielle Angebote mit attraktiven Ermäßigungen.
Museen, Ostseebäder, Hotels, Mutter-Kind-Kuranlagen, Ferienlager und Tierparks haben sich mit Angeboten für Kinder aller Altersklassen gewappnet. In Mecklenburg-Vorpommern signalisiert ein Logo mit goldener Krone und blauem Fisch besondere Familienfreundlichkeit. Doch wie jede Reise erfordert auch der Ostseeurlaub eine gewisse Vorbereitung. Lesen Sie bitte auch den Text über die Anzeichen des Ertrinkens, um eine mögliche Gefahr abzuwenden. Für einen entspannten Urlaub empfehlen wir Ihnen außerdem den interessanten Reiseratgeber für Familien.

Wichtige Vorbereitungen vor der Abreise

Während des Sommers sind Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Ostseeküste sehr gut ausgelastet. Nur selten lassen sich vor Ort Übernachtungen in den bekanntesten Urlaubsorten buchen.
Aus diesem Grund ist es für Familien mit Kindern empfehlenswert, den eigenen Aufenthalt rechtzeitig zu buchen. Bei frühzeitigen Buchungen können sich Familien zudem über Rabatte freuen, die vor allem von Hotels und Ferienanlagen angeboten werden. Möchte man auf den Hotelaufenthalt nicht verzichten, sollte man nach Anlagen mit Appartements oder Ferienwohnungen Ausschau halten. Diese sind aufgrund ihrer Größe und Ausstattung ideal für Familien mit Kindern. Meist sind sie preiswerter als Doppel- oder Familienzimmer.
Appartements und Ferienwohnungen werden nicht pro Person, sondern pro Einheit vermietet. Demnach werden sie zum Pauschalpreis unabhängig von der Personenanzahl angeboten. Bei einem Doppelzimmer muss pro Nacht und pro Person gezahlt werden.
Bei der Buchung des Hotels sollte explizit nach Kinderermäßigungen Ausschau gehalten werden. Kinder bis zum Alter von fünf Jahren können in den meisten Hotels kostenlos übernachten. Weitere Ermäßigungen stehen für den Nachwuchs bis zum Alter von 16 Jahren zur Verfügung.

All-Inclusive-Angebote haben längst die Ostseebäder erobert und stehen in vielen Hotels zur Buchung bereit. Um unüberschaubare Nebenkosten zu vermeiden, sollten Familien mit Kindern diese in Anspruch nehmen. Obwohl sie kostenintensiver sind als die Übernachtungen mit Halbpension, ermöglichen sie einen entspannten Urlaub. Viele Cafés und Restaurants in den Ostseebädern drehen pünktlich zur Sommersaison an der Preisschraube.
Gerade beim Aufenthalt mit Kindern kann das Abendessen oder das Eis am Ostseestrand zum unerwartet hohen Kostenfaktor werden.
Weitere Kostenfallen lauern bei der Buchung im Rahmen der zahlreichen Extras, die von den Hotels angeboten werden. In vielen Häusern ist es noch immer üblich für Handtücher und Bettwäsche einen Aufpreis zu verlangen. Dies ist vordergründig in Appartements und Ferienwohnungen der Fall. Urlauber sollten bereits im Voraus mögliche Zusatzkosten erfragen. Besondere Vorsicht ist bei einem Urlaub mit dem Hund geboten, der nicht nur in Hotels mit weiteren Übernachtungskosten einhergehen kann.

Auch im Sommer sollte beim Ostseeurlaub auf warme Kleidung für Groß und Klein geachtet werden. Echte Fans der deutschen Küste wissen längst, dass es im Norden Deutschlands kein schlechtes Wetter, sondern ausschließlich unpassende Kleidung gibt. Ein dicker Pullover, eine funktionale Windjacke und feste Schuhe sind unerlässlich. Auch ein Regenschirm sollte den Weg in den Koffer finden.
Zu den wichtigsten Dokumenten, die im Reisegepäck landen müssen, gehören Impfausweise und die Versicherungskarten der Krankenversicherung.
Empfehlenswert ist eine kleine Reiseapotheke mit Pflastern, Verbandsmaterial und Hustensaft, die beim Urlaub mit Kindern schneller Einsatz finden könnte, als man vermutet.

Die richtige Anreisezeit

Die bekannteste Anreiseform ist die Fahrt mit dem eigenen Auto. Gerade während des Sommers droht jedoch Staugefahr. Nicht nur die Ostseeautobahn A20 kommt während der Sommermonate nahezu täglich zum Stillstand, sondern auch die Bundesstraßen, die auf die Inseln Rügen und Usedom führen.
Bei der Fahrt nach Usedom muss an die Zeiten des Brückenzuges gedacht werden. Während des Sommers bringt dieser den Verkehr für bis zu 20 Minuten zum Stillstand. Ein bekanntes Nadelöhr ist Wolgast. Die Stadt verfügt über die wichtigste Verbindung zur Sonneninsel Usedom. Bei der Anreise mit dem Auto sind aufgrund der Staugefahr Getränke und kleine Speisen ein Muss für jede Familie.
Eine ideale Anreisezeit, bei der Stau ein Fremdwort ist, gibt es während des Sommers nicht. Wer die Möglichkeiten hat, sollte jedoch in den frühen Morgenstunden Richtung Norden aufbrechen.

Ausflüge vor Ort

Ausflüge im Familienurlaub an der Ostsee sind für viele Reisende ein Muss. Doch auch bei ihnen muss mit starkem Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Gerade Rügen und Usedom, die bekanntesten Inseln der Ostsee, machen während des Sommers mit Staumeldungen auf sich aufmerksam.
Eine Alternative zum eigenen Auto sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Auf Usedom verkehren Busse und Züge der Usedomer Bäderbahn, die Urlauber preiswert zu den Seebädern bringen. Durch die UBB kann der gesamte Küstenstreifen des Eilandes entdeckt werden. Möchte man mit der Bäderbahn nach Karlshagen, Trassenheide oder Peenemünde fahren, muss man in Zinnowitz umsteigen.
Die genauen Fahrpläne und Tarife finden sich auf der Internetseite der UBB (www.ubb-online.de).
Auch Rügen verfügt über ein dichtes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Zwischen Bergen, Sassnitz und Göhren verkehren Busse im 30-Minuten-Takt.
Mit dem Rasenden Roland bietet sich eine weitere Möglichkeit, die mit einem nostalgischen Charakter einhergeht.

Interessantes zu den Themen

Die richtige Unterkunft

Wer sich im Urlaub rundum wohlfühlen möchte, sollte eine Unterkunft wählen, die in
punkto Lage und Ausstattung den eigenen Wünschen entspricht. Online können…

Gesundheitstipp für Familien

Endlich Urlaub! Die schönste Zeit des Jahres kann beginnen. Fernab vom Alltagstrubel können die Akkus neu aufgeladen werden. Spannende Abenteuer und…

Strand

Die malerischen Sandstrände und Buchten der Ostsee sind ideal für ein unbeschwertes Badevergnügen, das den Alltag vergessen lässt. Doch jenseits von…

Anzeichen des Ertrinkens

Jedes Jahr sterben in Deutschland mehr als 400 Menschen durch Ertrinken. In vielen Fällen befinden sich weitere Badegäste in unmittelbarer Nähe und beobachten den Vorgang…