Moin, darum sind wir die Richtigen

Fragen oder telefonisch buchen?

040 28 46 8888
Mo - Fr: 09 - 18 Uhr
So: 13 - 18 Uhr

Kranichbeobachtung an der Ostsee

Der Graue Kranich an der Vorpommerschen Boddenlandschaft

Kraniche am Kubitzer Bodden auf Rügen

Kraniche am Kubitzer Bodden auf der Insel Rügen

Die Kranichrast an der Ostsee zieht in jedem Jahr zahlreiche Urlauber nach Mecklenburg-Vorpommern, die extra für dieses Schauspiel anreisen. Diese Besucher genießen die Ruhe, die während der Rastzeiten der Zugvögel an der Boddenküste herrscht.

Kranichbeobachtungen sind hier sowohl im Frühjahr als auch im Herbst möglich. Der Graue Kranich (grus grus) rastet während des Frühjahrszuges im Februar und Anfang März in Deutschland. Am besten lassen sich die Vögel jedoch auf dem Herbstzug Richtung Süden beaobachten, wenn sie sich im Oktober und November in der Vorpommerschen Boddenlandschaft zur Rast aufhalten.

Kranichbeobachtung in der Boddenlandschaft

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Kraniche während der Rast an der Boddenküste zu beobachten. So befinden sich beispielsweise Beobachtungsstände im Gebiet der Vorpommerschen Boddenlandschaft, von denen aus die Kraniche beobachtet werden können. In einigen Orten werden zusätzlich geführte Touren zu den Rastplätzen der Zugvögel angeboten. Aber auch vom Wasser aus lassen sich die Tiere in der Boddenlandschaft beobachten. Reedereien bieten während der Rastzeiten spezielle Kranichfahrten mit dem Schiff an, während derer man die Vögel beobachten kann ohne Sie zu stören.

Beobachtungsplätze und Kranichfahrten mit dem Schiff

Die Boddenküste von Rügen bis zum Fischland-Darß-Zingst ist eine der wichtigsten Raststätten während des Kranichzugs und bietet vielerorts die Möglichkeit die Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung zu bestaunen, von Land uns vom Wasser aus. Hier sehen Sie, wo Kraniche an der Ostsee zu finden sind.

In dieser Karte finden Sie die wichtigsten Beobachtungsstellen für Kraniche in der Region Vorpommersche Boddenlandschaft. Durch einen Mausklick auf die Sybole öffnen sich weitere Informationen zu den einzelenen Beobachtungspunkten und Informationsstellen.

Führungen und Veranstaltungen

Der NABU hat in seiner Rubrik über Zugvögel eine umfangreiche Übersicht der Veranstaltungen in Deutschland, wie Führungen, Schiffstouren und Vorträge rund um das Thema zusammengestellt. Es sind natürlich zahlreiche Tipps für Kranichbeobachtungen an der Ostsee zu finden.

Weitere Informationen

Wer sich über den aktuellen Stand des diesjährigen Kranichzugs an der Ostsee informieren möchte, findet aktuelle Meldungen zum Kranichzug auf der Seite des Naturschutzbundes (NABU).

Außerdem hat der Kranichschutz Deutschland aktuelle Daten über Vogelsichtungen an den verschiedenen Rastplätzen zusammengestellt.

Beobachter werden vom NABU eingeladen Ihre Zählungen zu berichten und als Kranichzähler bei der Ermittlung der Rastbestände zu helfen. Hier kann man seine Beobachtungsergebnisse ganz einfach einsenden.

Unterkünfte während der Kranichrast

Für Kranichbeobachter eignen sich Unterkünfte auf dem Fischland-Darß-Zingst und der Insel Rügen aber auch auf dem Festland, an der Boddenküste zwischen Rügen und dem Fischland. In der Nebensaison während der Kranichrast finden sich auch spontan Ferienwohnungen und Ferienzimmer, von denen aus die Beobachtungspunkte gut erreichbar sind.
Auf dem Fischland-Darß-Zingst eignen sich besonders Unterkünfte in Zingst und Umgebung. Auf Rügen bieten sich Ferienwohnungen auf Ummanz, in Schaprode oder anderen Orten auf dem westlichen Teil der Insel an. Aber auch das Festland bietet einen idealen Ausgangspunkt um zu den Raststätten der Zugvögel zu gelangen. Von Barth bis zur schönen Hansestadt Stralsund gibt es Ferienwohnungen auch in vielen kleinen, verträumten Orten unweit der Rastgebiets.

Ostsee24 | Büro Hamburg: Deichstraße 27 | 20459 Hamburg | Tel.: 040 - 28 46 8888

© 2016 Ostsee24 0.16425